Nach einem Kursrutsch konnte sich die Aixtron Aktie noch am Dienstag im Tagesverlauf massiv erholen und im Plus schließen. Beste Voraussetzungen für einen Ausbruch Richtung 12 Euro? Ein Blick in die technische Analyse zur Aixtron Aktie. Bild und Copyright: Aixtron.

Aixtron Aktie: Was für ein Comeback - Kurs auf 12 Euro?

Zunächst sah es für die Aixtron Aktie im Handel am Dienstag nicht gut aus. An der Börse reagierte man verschnupft zur schwachen Auftragslage des Aachener Unternehmens, das Zahlen vorgelegt hatte. Die Folge: Ein Aktienkursrutsch unter die charttechnische Unterstützung bei 9,76/9,82 Euro. Erst deutlich darunter bekam die Aixtron Aktie wieder Boden unter die Füße, im Bereich der 20-Tage-Linie endete der Einbruch bei 9,42 Euro. Was dann folgte, war ein beeindruckendes Intraday-Comeback des TecDAX-Titels. Ein Kursanstieg auf 10,335 Euro und ein XETRA-Schlusskurs bei 10,25 Euro (+2,95 Prozent) sind die beiden Eckdaten des Comebacks.

In der technischen Analyse für die Aixtron Aktie hat diese Entwicklung einige Sorgen weggefegt. Die wichtige charttechnische Unterstützung um 9,22/9,32 Euro kam nicht in Gefahr. Ein Rutsch hierunter hätte Aixtrons Aktienkurs weiter in Richtung 8,74/8,85 Euro und tiefer fallen lassen können. Doch ganz sind die Sorgen für das Papier noch nicht ad acta gelegt. Bleiben neue charttechnische Kaufsignale nun nämlich aus, könnten die genannten Unterstützungsmarken schneller wieder in den Blick geraten als den Bullen lieb sein dürfte.

Der Blick in die technische Analyse für die Aixtron Aktie zeigt nämlich auch einen starken und breiten Widerstandsbereich, der durch den Anstieg vom Dienstag wieder getestet wird. Aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen notieren für den Tech-Titel bei 10,24/10,28 Euro und damit weiter unmittelbar am unteren Ende der Hürdenzone. Diese erstreckt sich unterhalb von 10,43/10,47 Euro und reicht hinab bis auf 10,20/10,25 Euro. Ein Ausbruch hierüber würde die charttechnische Bodenbildungsformation bei 7,60/7,74 Euro mit dem notwendigen Ausbruchssignal abschließen. Ein solches Signal könnte Aixtrons Aktienkurs schnell in Richtung der starken nächsten Hürden bei 11,87/12,10 Euro treiben.

Aixtron: Nervöse Börse, gelassene Analysten


Ohnehin reagierten die Anleger am Dienstag an der Frankfurter Börse auf die Aixtron-Zahlen weitaus nervöser als unter Analysten. Warburg Research bestätigt die Kaufempfehlung bei einem Kursziel von 11,50 Euro für die Aixtron Aktie. Beim operativen Ergebnis des ersten Quartals habe der Konzern etwas besser als erwartete Zahlen geliefert, heißt es.

Barclays sieht das Kursziel für die Aixtron Aktie sogar bei 12 Euro, stuft den Anteilschein des Anlagenbauers allerdings trotz des Kurspotenzials von rund 20 Prozent weiterhin nur mit „Equal-Weight” ein. Die Experten sprechen von einem guten Jahresstart, verweisen aber auch auf die Probleme beim Auftragseingang, der sich rückläufig gezeigt hat und von den Experten als schwach bewertet wird. Dies erschwere es, Aussagen über die zweite Jahreshälfte für Aixtron zu treffen.

Von der DZ Bank kam zwischenzeitlich eine Kurszielerhöhung. Man sieht den fairen Wert der Aixtron Aktie nun bei 12 Euro, das sind satte 2 Euro mehr als zuvor. Die Kaufempfehlung für den TecDAX-Wert wird beibehalten. Für die Zahlen des Unternehmens hat die DZ Bank Lob übrig: Die Quartalsbilanz sei besser als erwartet ausgefallen.

Der Anlagenbauer aus Aachen meldete für das erste Quartal 2019 einen Rückgang beim Auftragseingang von 78,6 Millionen Euro auf 53,6 Millionen Euro, während der Umsatz von 62,4 Millionen Euro auf 68,7 Millionen Euro gesteigert werden konnte. Vor Zinsen und Steuern hat Aixtron einen operativen Gewinnanstieg von 7,9 Millionen Euro auf 9,7 Millionen Euro erzielt. Unter dem Strich dagegen sinkt der Quartalsüberschuss von 12,3 Millionen Euro auf 8,5 Millionen Euro. Je Aixtron Aktie macht dies einen Gewinnrückgang von 0,11 Euro auf 0,08 Euro aus. Allerdings war der Gewinnrückgang durch einen 5 Millionen Euro schweren positiven Sondereffekt im ersten Quartal 2018 beeinflusst. Das Minus beim Free Cashflow konnten die Westdeutschen dagegen von 22,3 Millionen Euro auf 17,5 Millionen Euro verkleinern.

„Die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2019 lag im Rahmen unserer Erwartungen. Vor diesem Hintergrund bestätigen wir die im Februar ausgegebene Prognose für 2019. Während Q1/2019 gemessen am Umsatz das stärkste Auftaktquartal seit vielen Jahren war, spiegelt der Auftragseingang die aktuelle Investitionszurückhaltung unserer Kunden wider. Positiv hervorzuheben sind unsere die gesunkenen Kosten, die in Verbindung mit einem vorteilhaften USD/EUR-Wechselkurs sowohl unsere Bruttomarge als auch unser Ergebnis stützen”, sagt Konzernchef Bernd Schulte zur Entwicklung im ersten Quartal 2019.

Für 2019 peilt Aixtron einen Auftragseingang zwischen 220 Millionen Euro und 260 Millionen Euro an, der Umsatz soll 260 Millionen Euro bis 290 Millionen Euro erreichen. Beim Free Cashflow will Aixtron einen Wert zwischen 15 Millionen Euro und 25 Millionen Euro erreichen. Für die Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern peilt die Gesellschaft einen Wert zwischen 8 Prozent und 13 Prozent an.

„An der mittel- und langfristig positiven Einschätzung unserer Kernmärkte hat sich nichts geändert. Wir sind weiterhin fest davon überzeugt, dass Aixtron mit seinem Produktportfolio von zahlreichen zukunftsweisenden Technologie-Trends profitieren wird”, sagt Aixtron-Vorstand Felix Grawert. Man befindet sich „bei Laser- und Spezial-LED-Anwendungen ebenso in einer hervorragenden Position wie in der Leistungselektronik”, so der Manager.

Aktienkurs und Chart - Aixtron: klicken

02.05.2019 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Aixtron
WKN: A0WMPJ
ISIN: DE000A0WMPJ6
Aktienindex: TecDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Spezialmaschinenbauer für die Chipindustrie
Aktienkurs und Chart - Aixtron: klicken