VIB Vermögen holt sich per Schuldschein 42,5 Millionen Euro

Das Immobilienunternehmen VIB Vermögen hat sich über ein Schuldscheindarlehen 42,5 Millionen Euro gesichert. „Das ursprünglich vorgesehene Emissionsvolumen lag bei 30 Millionen Euro und konnte aufgrund der starken Nachfrage der Investoren auf 42,5 Millionen Euro aufgestockt werden”, teilt das Unternehmen aus Neuburg an der Donau am Dienstag mit. Die Transaktion besteht aus zwei Tranchen mit Laufzeiten von fünf Jahren und acht Jahren. Die durchschnittliche Verzinsung liege bei 1,03 Prozent, so VIB Vermögen.

Mit dem Erlös aus dem Darlehen will die m:access-notierte Gesellschaft Immobilienprojekte finanzieren.

„Schuldscheindarlehen sind flexibel einsetzbar und eine ideale Ergänzung zu klassischen Annuitätendarlehen. Den für uns überaus attraktiven Zinssatz konnten wir wegen unserer soliden Finanzierungsstruktur und dem über viele Jahre aufgebauten Verhältnis zu unseren Bankpartnern erzielen”, so VIB-Finanzchef Holger Pilgenröther.

Aktienkurs und Chart - VIB Vermögen: klicken

02.04.2019 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!


Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: VIB Vermögen
WKN: 245751
ISIN: DE0002457512
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Immobilien
Aktienkurs und Chart - VIB Vermögen: klicken