Dialog Semiconductor: Schwäche kann kompensiert werden

Die Zahlen von Apple haben auch Auswirkungen auf Dialog Semiconductor. Der US-Konzern ist der größte Kunde von Dialog Semiconductor. Bei Apple zeigte sich zuletzt eine geringere Nachfrage nach iPhones. Für diese Geräte liefert Dialog Semiconductor Zubehör. Man ist aber auch für andere Apple-Geräte als Zulieferer aktiv. Dies kann die iPhone-Schwäche vermutlich kompensieren.

Die Aktien von Dialog Semiconductor werden von den Analysten von Hauck &Aufhäuser weiter mit „kaufen“ bewertet. Das Kursziel sehen die Experten unverändert bei 31,50 Euro.

Die Aktien von Dialog Semiconductor gewinnen am Nachmittag 2,2 Prozent auf 25,18 Euro.

Aktienkurs und Chart - Dialog Semiconductor: klicken

30.01.2019 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Dialog Semiconductor
WKN: 927200
ISIN: GB0059822006
Aktienindex: TecDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Halbleiter-Herstellung
Aktienkurs und Chart - Dialog Semiconductor: klicken