Nanofocus: Neue Aufträge aus der Autobranche

Nanofocus hat neue Aufträge aus der Automobilbranche erhalten. Eine Tochtergesellschaft des Unternehmens, das Oberflächenmesssysteme im Mikro- und Nanometerbereich entwickelt, solle „im kommenden Jahr eine automatisierte Prüfanlage für Zylinderlaufflächen an einen deutschen Automobilhersteller im Premium-Segment liefern”, meldet die Gesellschaft aus Oberhausen am Donnerstag. Zudem habe ein langjähriger Kunde ein Messsystem für eine Pilotanlage im Bereich Connected Car in Auftrag gegeben, teilen die Westdeutschen mit.

„Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass sich das Investitionsklima in der Automobilindustrie wieder deutlich verbessert”, sagt Marcus Grigat, COO der Gesellschaft. Man hofft, vom zunehmenden Einsatz elektronischer Systeme in Fahrzeugen profitieren zu können. Angaben zu den Auftragswerten macht die m:access-notierte Nanofocus AG nicht. „Beide Aufträge werden 2019 umsatzwirksam”, kündigt das Unternehmen an.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Nanofocus: klicken

22.11.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Nanofocus
WKN: 540066
ISIN: DE0005400667
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Nanotechnologie-Ausrüster
Aktienkurs und Chart - Nanofocus: klicken