Lotto24 vor Übernahme durch Zeal Network

Die britische Zeal Network, früher Tipp24, legt ein Übernahmeangebot für Lotto24 vor. „Die Transaktion wird nach ihrem Abschluss eine digitale Lotterieunternehmensgruppe mit derzeit zusammen mehr als 5 Millionen Kunden weltweit, einem kombinierten Transaktionsvolumen von derzeit rund 500 Millionen Euro und einer breiten internationalen Präsenz schaffen”, so Zeal am Montagmorgen in einer Stellungnahme. Man hat Lotto24 Verhandlungen über den Zusammenschluss angeboten. Man habe das Angebot angenommen, melden die Hamburger. „Der Vorstand der Lotto24 sieht die ZEAL grundsätzlich als einen strategisch sinnvollen Partner für die weitere Entwicklung der Lotto24 an”, heißt es aus dem Unternehmen.

Die Mindestannahmequote für das Zustandekommen der Offerte liegt bei 50 Prozent plus einer Aktie der Lotto24. Mit den Großaktionären von Lotto24 hat Zeal Network allerdings bereits Einigung erzielt. Günther Gruppe, Working Capital sowie Aufsichtsrat Jens Schumann werden das Übernahmeangebot der Briten annhemen. Zeal Network bietet eine Zeal-Aktie für 1,6 Aktien von Lotto24. Durch die Einigung mit den Lotto24-Großaktionären sichert sich Zeal Network den Zugriff auf etwa 65 Prozent der Anteile an dem Hamburger Unternehmen.

Übernahme soll hohe Kostensynergien sichern


Man rechnet mit jährlichen Kostensynergien von 57 Millionen Euro aus der Transaktion. Man beabsichtige zudem, bestimmte Produkte einzustellen und sich auf weniger volatile Vermittlungserträge zu konzentrieren, so Zeal Network. Die hieraus zu erwartenden Umsatzeinbußen sollen durch ein beschleunigtes Wachstum der erweiterten Gruppe kompensiert werden, kündigen die Briten an. „Im Zuge der Übernahme beabsichtigt ZEAL, das deutsche Zweitlotteriegeschäft in ein gewerbliches Vermittlungsgeschäft umzuwandeln. ZEAL wird hierzu die Kontrolle über ihre entherrschten Tochtergesellschaften myLotto24 und Tipp24 zurückerlangen und den Unternehmenssitz von ZEAL nach Deutschland verlagern”, so das Unternehmen.

Zudem will Zeal Network weitere 4 Millionen Euro an Kosteneinsparungen pro Jahr durch Restrukturierungen erzielen. Die operative Gewinnprognose für 2018 wird gesenkt. Statt 33 Millionen Euro bis 43 Millionen Euro erwartet man nun zwischen 33 Millionen Euro und 38 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern. „Diese Anpassung beinhaltet den Einfluss von Transaktionskosten im Zusammenhang mit der angekündigten Absicht zur Abgabe eines Übernahmeangebots für die Lotto24 AG sowie Restrukturierungsaufwendungen in Verbindung mit einem heute angekündigten internen Kosteneinsparungsprogramm”, so das Unternehmen.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - ZEAL Network: klicken

19.11.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: ZEAL Network
WKN: TPP024
ISIN: GB00BHD66J44
Aktienindex: SDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Lotterien
Aktienkurs und Chart - ZEAL Network: klicken