CO.DON und Haemo Pharma machen Deal perfekt

CO.DON und Haemo Pharma haben die Verhandlungen um einen Vertrieb des Arzneimittels Spherox in Österreich abgeschlossen. Man erhalte durch „den Abschluss des Vertriebsvertrages in den Geschäftsjahren 2018 und 2019 mindestens einen vertraglich vereinbarten, jahresweise gestaffelten und absatzunabhängigen Mittelzufluss von insgesamt ca. 1 Millionen Euro”, meldet CO.DON am Mittwochmorgen. Der Vertrag laufe zunächst über fünf Jahre. Spherox wird zur Behandlung von Knorpeldefekten im Knie eingesetzt und ist EU-weit zugelassen.

Österreich soll zudem der Ankerpunkt für die osteuropäischen Märkte werden, kündigt CO-DON an. „Mit Unterzeichnung dieses Vertrages können wir nunmehr auch für den Österreichischen Markt ein stabiles und gesichertes monetäres Ergebnis auch im Vorgriff der noch zu erfolgenden ausreichenden Erstattung für unser Produkt in Österreich darstellen. Wir folgen damit unserer Strategie, unser Produkt nur in Märkten mit ertragsseitig sinnvoller Preisbildung und Erstattung auszubieten”, so Konzernchef Ralf Jakobs.

Mehr zu den Plänen der Gesellschaft lesen Sie in unserem jüngsten Interview mit dem CO.DON-Chef Jakobs: hier klicken.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - co.don: klicken

05.09.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: co.don
WKN: A1K022
ISIN: DE000A1K0227
Branche: Biotechnologie: Tissue Engineering
Aktienkurs und Chart - co.don: klicken