SBF: 2019 sollen die Umsätze wieder steigen

Die m:access-notierte SBF AG meldet am Mittwoch Zahlen für die erste Hälfte des laufenden Jahres. Der Umsatz wird mit 0,4 Millionen Euro beziffert nach 0,2 Millionen Euro im gesamten letzten Jahr. Unter dem Strich weist die Gesellschaft einen Verlust von 0,07 Millionen Euro aus. Der Vorjahresgewinn von 1,36 Millionen Euro war maßgeblich durch außerordentlich angefallene sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 1,57 Millionen Euro beeinflusst. Bei der operativ tätigen Tochtergesellschaft SBF Spezialleuchten GmbH sei ein Gewinn von 0,49 Millionen Euro angefallen.

„Die SBF Spezialleuchten GmbH wird in diesem Geschäftsjahr den erwarteten und angekündigten Umsatzrückgang verzeichnen als Resultat schwacher Lieferperformance früherer Jahre. In dieser Zeit war die Gesellschaft bei allen wesentlichen Auftraggebern für Neuaufträge gesperrt”, sagt Unternehmenschef Rudolf Witt am Mittwoch. „Wir gehen jedoch davon aus, dass ab 2019 diese Phase überwunden sein wird und wieder mit steigenden Umsätzen zu rechnen sein wird”, so der Manager. Für 2018 erwartet man ein nicht näher beziffertes positives Konzernergebnis.

Aktienkurs und Chart - SBF: klicken

22.08.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: SBF
WKN: A2AAE2
ISIN: DE000A2AAE22
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Systemanbieter für den Mobilitätssektor
Aktienkurs und Chart - SBF: klicken