Salzgitter will Teile von ArcelorMittal kaufen

Der Stahlkonzern Salzgitter interessiert sich für zwei europäische Standorte des Konkurrenten ArcelorMittal. Man habe „beschlossen, im Rahmen des zurzeit von ArcelorMittal durchgeführten Verkaufsprozesses ein Angebot für den Erwerb von Produktionsanlagen in Düdelingen (Luxemburg) und Lüttich (Belgien) abzugeben”, meldet das Unternehmen am Montag. Die beiden Standorte beheimaten zwei Kaltwalzlinien sowie Anlagen zur Verzinnung, Feuerverzinkung und elektrolytischen Verzinkung von Stahlband, so Salzgitter.

Offen ist derzeit, ob die Norddeutschen den Zuschlag erhalten werden. Zu finanziellen Details der Offerte legt Salzgitter keine Einzelheiten vor.

Aktienkurs und Chart - Salzgitter: klicken

16.07.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Salzgitter
WKN: 620200
ISIN: DE0006202005
Aktienindex: SDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche:
Aktienkurs und Chart - Salzgitter: klicken