Akasol Aktien kommen zu 48,50 Euro an die Börse - IPO

Akasol hat den Ausabepreis für die eigenen Aktien im Rahmen des IPO zum Börsengang festgelegt. Die Papiere sollen zu 48,50 Euro platziert werden, heißt es aus dem Unternehmen. Insgesamt gehen rund 2,433 Millionen Akasol Aktien an die Anleger - „davon 2.061.856 neu ausgegebene Aktien aus einer Kapitalerhöhung und 371.185 bestehende Aktien aus dem Besitz der verkaufenden Aktionäre, einschließlich 221.185 Aktien zur Abdeckung der Mehrzuteilung”, wie das Unternehmen mitteilt. Den Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung beziffert Akasol auf rund 100 Millionen Euro.

„Unser Börsengang ist mehrfach überzeichnet und wir haben viele langfristig orientierte Investoren für uns gewinnen können. Wir gehen jetzt zügig daran, mit dem Emissionserlös unseren Wachstumsplan umzusetzen”, sagt Akasol-CEO Sven Schulz.

Der Handel mit den Aktien der Gesellschaft soll am morgigen Freitag starten.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Akasol: klicken

28.06.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Akasol
WKN: A2JNWZ
ISIN: DE000A2JNWZ9
Branche: Elektromobilität: Entwickler, Hersteller und Distributor von Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batteriesystemen für Busse, Nutzfahrzeuge, Schienenfahrzeuge, Schiffe, Industriefahrzeuge und stationäre Anwendungen.
Aktienkurs und Chart - Akasol: klicken