Stabilus hebt Wachstumsprognose an

Stabilus hat am Montag Zahlen für das erste Halbjahr 2017/2018 vorgelegt. Das deutsch-luxemburgische Unternehmen meldet einen Umsatzzuwachs um 5,7 Prozent auf 481,5 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern ist der operative Gewinn auf bereinigter Basis um 8 Prozent auf 73,2 Millionen Euro gestiegen. Unter dem Strich meldet Stabilus einen Halbjahresgewinn von 47,3 Millionen Euro, ein Plus von 6,5 Prozent. Für den Free Cashflow meldet die Gesellschaft einen Anstieg von 22,1 Millionen Euro auf 31,5 Millionen Euro.

„Um weiteres Wachstum zu realisieren, investieren wir sowohl in Deutschland als auch international weiter in unser Geschäft. Wir gehen davon aus, dass sich die positive Entwicklung des ersten Halbjahres im weiteren Jahresverlauf fortsetzt und erhöhen daher die Prognose für unser operatives Wachstum”, sagt Dietmar Siemssen, CEO von Stabilus. Bisher erwartete der Konzern ein organisches Umsatzplus von 7,1 Prozent, das nun 8,8 Prozent erreichen soll. Insgesamt soll der Umsatz auf 960 Millionen Euro steigen und beim Gewinn vor Zinsen und Steuern eine Marge von 15,5 Prozent erzielt werden.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Stabilus: klicken

07.05.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Stabilus
WKN: A113Q5
ISIN: LU1066226637
Aktienindex: SDAX
Branche: Hersteller von Gasdruckfedern und Dämpfern
Aktienkurs und Chart - Stabilus: klicken