Stabilus: SUV-Boom spiegelt sich in den Zahlen wieder

Stabilus hat am Montag Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 vorgelegt. Neben einem starkem Industriegeschäfte habe man im vergangenen Jahr vom „ungebrochenen Trend zu SUVs und Fahrzeugen mit großen Heckklappen” profitiert, heißt es aus dem Unternehmen. Stabilus meldet einen Umsatzanstieg von 210,7 Millionen Euro auf 230,6 Millionen Euro. Die operative Gewinnspanne konnte von 14 Prozent auf 14,7 Prozent gesteigert werden. Als Folge daraus steigt der bereinigte operative Gewinn des Konzerns vor Zinsen und Steuern um 15,3 Prozent auf 33,9 Millionen Euro.

Unter dem Strich meldet Stabilus einen Rückgang des Quartalsgewinns von 29,8 Millionen Euro auf 21,7 Millionen Euro. „Das Q1-Ergebnis des vorigen Geschäftsjahres enthielt allerdings nicht-zahlungswirksame Gewinne aus Wechselkursumrechnung in Höhe von rund 20,2 Millionen Euro bzw. 14,1 Millionen Euro nach Steuern, während das Q1-Ergebnis GJ2018 dagegen nicht zahlungswirksame Verluste aus Wechselkursumrechnung in Höhe von 0,3 Millionen Euro beinhaltet”, so das Unternehmen zur Ergebnisentwicklung.

Für das Gesamtjahr peilt Stabilus unter anderem eine operative Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern von rund 15,5 Prozent an.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die Stabilus Aktie bei 75,45 Euro mit 0,72 Prozent im Minus.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Stabilus: klicken

05.02.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Stabilus
WKN: A113Q5
ISIN: LU1066226637
Aktienindex: SDAX
Branche: Hersteller von Gasdruckfedern und Dämpfern
Aktienkurs und Chart - Stabilus: klicken