Ergomed: Steigerungen bei Umsatz und Aufträgen

Das britische Biotechunternehmen Ergomed hat am Donnerstag erste Eckdaten für das Jahr 2017 vorgelegt. Für den Umsatz meldet das Unternehmen einen Anstieg von 39,2 Millionen Britische Pfund auf 47 Millionen Britische Pfund. Wachstumsträger war der Servicebereich des Konzerns, in dem der Umsatz von 29,2 Millionen Britische Pfund auf rund 39 Millionen Britische Pfund gesteigert wurde. „Das Wachstum in dieser Geschäftssparte übertrifft weiterhin den allgemein schon schnell wachsenden Markt und dürfte auch zukünftig ein Haupttreiber des Erfolgs von Ergomed sein”, heißt es aus der Konzernzentrale.

Den Auftragsbestand beziffert Ergomed mit 88 Millionen Britische Pfund gegenüber 70 Millionen Britische Pfund im Jahr 2016. Die 2017 neu gewonnenen Service-Aufträge machen einen Betrag von rund 54 Millionen Britische Pfund aus im Vergleich zu 42 Millionen Britische Pfund im Jahr zuvor.

Konkrete Angaben zur Entwicklung der Ergebnisse und zum Ausblick macht Ergomed am Donnerstag nicht. „Der Auftragsbestand in Höhe von GBP 88 Mio. ermöglicht es uns, aus einer starken Position heraus in das Jahr 2018 zu starten und damit an ein weiteres Jahr mit starkem Umsatzwachstum und der fortgesetzten Umsetzung unserer Strategie anzuknüpfen”, so Stephen Stamp, Chief Executive Officer, zum Ausblick.

Im Handel an der Frankfurter Börse notiert die Ergomed Aktie bei 2,16 Euro mit 3,85 Prozent im Plus.

25.01.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Ergomed
WKN: A117XM
ISIN: GB00BN7ZCY67
Branche: Biotechnologie