DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG: FP plant kräftiges Wachstum für das Jahr 2019




DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

Francotyp-Postalia Holding AG: FP plant kräftiges Wachstum für das Jahr 2019
07.03.2019 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
FP plant kräftiges Wachstum für das Jahr 2019

-Gute Resultate der ACT-Strategie: FP erwartet starkes Umsatz- und Ergebniswachstum für 2019

Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018:
- FP erzielt Umsatz von 204,2 Mio. EUR und wächst währungsbereinigt um 0,3 % auf 206,9 Mio. EUR
- EBITDA erreicht 17,1 Mio. EUR und steigt bereinigt um Währungseffekte und JUMP-Aufwendungen um 1,3 % auf 26,7 Mio. EUR
- Bereinigter Free Cashflow stark verbessert auf 10,9 Mio. EUR u.a. durch weiter optimiertes Working Capital Management und Steuererstattungen
- ACT-Strategie vollumfänglich bestätigt: Kerngeschäft Frankieren wächst das zwölfte Quartal in Folge; digitale Aktivitäten durch strategische Akquisition im Wachstumsmarkt IoT gestärkt
- Prognose zum Geschäftsjahr 2018 für Umsatz und EBITDA erreicht, für bereinigten Free Cashflow sogar übertroffen
- Steuerfreie Dividende von 0,03 EUR je Aktie geplant, trotz hoher Investitionen in KonzerntransformationBerlin, 7. März 2019 - Die Francotyp-Postalia Holding AG (FP), Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse, hat die Prognosen für Umsatz und EBITDA erreicht und beim bereinigten Free Cashflow sogar übertroffen. Dies zeigen die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018, die das Unternehmen heute veröffentlichte. Die ACT-Strategie ist das Fundament für die in 2018 erreichten Erfolge und setzt die Basis für weiteres deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum in 2019.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der FP-Konzern einen Umsatz von 204,2 Mio. EUR und wuchs währungsbereinigt leicht auf 206,9 Mio. EUR. Im Branchenvergleich schneidet FP damit erneut besser ab.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte 17,1 Mio. EUR und wuchs bereinigt um 1,3 % auf 26,7 Mio. EUR; bereinigt wurden Wechselkurseffekte sowie die Aufwendungen für das ACT-Projekt JUMP, die im Geschäftsjahr 2018 im Rahmen der geplanten Bandbreite bei 8,0 Mio. EUR lagen. Die negativen Währungseffekte beliefen sich im Umsatz auf 2,7 Mio. EUR, im EBITDA auf 1,5 Mio. EUR.

Das EBIT erreichte infolge dessen -0,3 Mio. EUR. Wie geplant gingen die Abschreibungen 2018 um 9,0 % auf 17,3 Mio. EUR zurück. Das Konzernergebnis erreichte 0,9 Mio. EUR. Das Ergebnis je Aktie (EPS) lag mit 0,06 EUR deutlich unter dem Vorjahresniveau von 0,29 EUR.

Der FP-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen um Investitionen in Finance Lease Assets, M&A sowie um Auszahlungen für das ACT-Projekt JUMP bereinigten Free Cashflow in Höhe von 10,9 Mio. EUR (Vorjahr 9.9 Mio. EUR). Belastet wurde der Cashflow wie geplant durch hohe Investitionen in neue Produkte, gegenläufig wirkten die erfolgreichen Anstrengungen beim Working Capital Management. Positiv wirkte auch eine Einzahlung in Höhe von 5,7 Mio. EUR aus einem Steuerverständigungsverfahren nach dem deutsch-amerikanischen Doppelbesteuerungsabkommen, das schneller als erwartet erfolgreich abgeschlossen wurde.

FP plant erneut Dividendenausschüttung
Trotz der Wachstumsstrategie ACT hält der FP-Konzern angesichts des positiven Free Cashflows und der Erreichung der Ziele für 2018 an seiner stabilen Dividendenpolitik fest. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 0,03 EUR je Aktie auszuschütten. Das entspricht einer Quote von mehr als 50 Prozent des Konzernjahresüberschusses. Die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2018 erfolgt wie im Vorjahr als steuerfreie Brutto-Dividende (Vorjahr 0,12 EUR).

Für das Geschäftsjahr 2018 hatte FP unter der Prämisse gleichbleibender Wechselkurse beim Umsatz mit einer leichten Steigerung gegenüber dem Vorjahr gerechnet, ebenso beim bereinigten EBITDA. Zudem hatte FP einen positiven, aber deutlich unter Vorjahresniveau liegenden bereinigten Free Cashflow erwartet. Der FP-Konzern berichtet für die finanziellen Leistungsindikatoren zur Steuerung des Unternehmens auch bereinigte Kennzahlen, um entscheidungsrelevante Informationen zur Beurteilung der Umsatzveränderung sowie über die Entwicklung der operativen Leistungsfähigkeit und die Finanzmittelveränderung des FP-Konzerns zu vermitteln.

FP wächst operativ im Kerngeschäft
Im Frankiergeschäft erreichte der Umsatz das Vorjahresniveau von 127,3 Mio. EUR; währungsbereinigt stieg der Umsatz im Kerngeschäft um 2,1 % auf 130,0 Mio. EUR. Auch hier schlug sich der im Vergleich zum Vorjahr stärkere Euro in den Zahlen des FP-Konzerns nieder. Der Weltmarktanteil konnte in einem umkämpften Markt auf mittlerweile über 11,5 % gesteigert und hierdurch die Basis für weiteres Wachstum, auch in anderen Produktbereichen, gesetzt werden. Besonders in den strategischen Kernmärkten USA und Frankreich, aber auch aus einer führenden Position heraus gewinnt FP weiterhin Marktanteile und schneidet so seit 12 Quartalen besser ab als der Wettbewerb.

Im Produktbereich Software stieg der Umsatz besonders stark um 13,5 % auf 15,1 Mio. EUR, teilweise bedingt durch Portoeffekte. Dieser Produktbereich enthält auch bereits erste Umsatzbeiträge der neuen digitalen Produkte IoT (Internet of Things) und FP Sign. Diese innovativen Produkte setzen die Basis für weiteres profitables Wachstum im FP-Konzern. Das Webportal discoverFP wird zukünftig das Einfallstor für eine Vielzahl von digitalen Produkten in der vorhandenen und weiter wachsenden Kundenbasis von FP sein.

Die Akquisition des Berliner IoT-Spezialisten Tixi.com in 2018 und die Beteiligung an Juconn im Januar 2019 ergänzen die eigene Produktion und den Vertrieb von Hardware Secure Gateways, die als Grundstein in der sicheren Kommunikation im Bereich IoT elementar sind. Hierdurch können erstmals End-to-End-Lösungen aus einer Hand für diesen Wachstumsmarkt angeboten werden. IoT soll in den nächsten Jahren substanzielle Wachstumsbeiträge liefern.

Der Umsatz im Bereich Mail Services lag 2018 bei 61,8 Mio. EUR im Vergleich zu 65,7 Mio. EUR im Vorjahr. Diese Entwicklung ist insbesondere das Ergebnis eines verminderten verarbeiteten Briefvolumens (-4,9 %) in Verbindung mit einer aktiveren Aussteuerung des Kundenportfolios nach Umsatz- und Rentabilitätsaspekten.

ACT-Projekt JUMP macht FP fit für die Zukunft
Zentrales Projekt der Wachstumsstrategie ACT ist das Reorganisations- und Transformationsprogramm JUMP. Hierdurch entwickelt FP sich zu einem agileren, dynamischen Wachstumsunternehmen. Die Umsetzung startete im vierten Quartal 2018, hier fielen wie geplant entsprechende Aufwendungen an. Auf Jahresbasis wurden, trotz der gerade erst begonnen Implementierung, erste wiederkehrende Einsparungen in Höhe von 0,3 Mio. EUR erzielt.

Mit den Maßnahmen wird FP konzernweit neu ausgerichtet, um die Profitabilität bis 2020 auf die angekündigten Zielgrößen zu heben und das Umsatzwachstum zu beschleunigen. Ab 2020 rechnet das Unternehmen mit jährlichen EBITDA-Verbesserungen im Umfang von 6,0 Mio. EUR. Wichtige Bausteine von JUMP sind die unternehmensweite Einführung standardisierter Prozesse, die durch ein einheitliches ERP/CRM-Systems unterstützt werden, sowie der Aufbau von zwei Shared Service Centern für Nordamerika und Europa, um die administrativen Aufgaben konzentriert zu bearbeiten. Zu den JUMP-Maßnahmen zählen auch die Straffung der Führungsebene im internationalen Vertrieb sowie die Ablösung der bisherigen dezentralen Organisation mit jeweils selbstständigen Vertriebsgesellschaften durch drei Vertriebsregionen. Der Vertrieb über alle Produktbereiche (exkl. IoT) und Vertriebsregionen wird zukünftig unter einer Leitung stehen.

Rüdiger Andreas Günther, Vorstandsvorsitzender des FP-Konzerns, erklärt: "Das Jahr 2018 stand im Zeichen der Transformation von FP. Wir machen FP fit für die Zukunft, um unsere Ziele für 2020 zu erreichen. Im vierten Quartal haben wir beim Umsatz etwas an Schwung verloren, aber im Kerngeschäft wachsen wir - und auch im Jahr 2019 werden wir im Frankierbereich weiter wachsen. Zugleich werden wir auch bei unseren neuen digitalen Produkten und Geschäftsmodellen weiter Fahrt aufnehmen. Schon für 2019 rechnen wir mit einem starken Umsatzwachstum und auch das Ergebnis soll sich stark verbessern. Und für 2020 liegt unsere Zielmarke bei einem Umsatz von 250 Mio. EUR und einer EBITDA-Marge von 17 %."

Starkes Umsatz- und Ergebniswachstum für 2019 erwartet
Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet FP einen stark steigenden Umsatz. Bereinigt um Aufwendungen für das ACT-Projekt JUMP erwartet das Unternehmen auch beim EBITDA eine starke Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Im Hinblick auf nochmals auf Vorjahresniveau erwartete hohe Investitionen in ACT und neue Produkte rechnet der FP-Konzern für das Geschäftsjahr 2019 mit einem um Investitionen in Finance Lease Assets, M&A sowie um Auszahlungen für das ACT-Projekt JUMP bereinigten positiven, deutlich unter Vorjahresniveau liegenden Free Cashflow.

Die erwartete Entwicklung der finanziellen Leistungsindikatoren für das Geschäftsjahr 2019 steht grundsätzlich unter der Prämisse gleichbleibender Wechselkurse.

Kennzahlen im Überblick:

in Mio. EUR
2018
2017
Veränderung
Umsatz (wie berichtet)
Umsatz (währungsbereinigt)
204,2
206,9
206,3
206,3
-1,0 %
0,3 %
Materialaufwand
101,6
102,9
-1,2 %
Personalaufwand
64,7
59,2
9,3 %
Andere Aufwendungen
36,4
34,1
6,9 %
EBITDA (wie berichtet)
EBITDA (bereinigt)
17,1
26,7
26,3
26,3
-35,2 %
1,3 %
Abschreibungen
17,3
19,1
-9,0 %
EBIT
-0,3
7,3
n/a
Konzernergebnis
0,9
4,6
-80,9 %
Ergebnis je Aktie (in EUR), unverwässert
0,06
0,29
-80,5 %
Ergebnis je Aktie (in EUR), verwässert
0,06
0,28
-80,4 %
Bereinigter Free Cashflow
10,9
9,9
10,3 %

 

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Maik Laske, Treasury/M&A, Investor Relations
Tel.: +49 (0)30 220 660 296
E-Mail: ir@francotyp.com

Karl R. Thiel, VP Corporate Communication
Tel.: +49 (0)30 220 660 123
E-Mail: kr.thiel@francotyp.comFolgen Sie uns auf Social Media:Facebook, LinkedIn, Twitter, Xing and YouTube. Or subscribe to our RSS feed.

Über Francotyp-Postalia (FP)
Der international agierende börsennotierte FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin ist Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse. Als Marktführer in Deutschland und Österreich bietet der FP-Konzern mit den Produktbereichen "Frankieren und Kuvertieren", "Mail Services" und "Software" Produkte und Dienstleistungen zur effizienten Postverarbeitung, Konsolidierung von Geschäftspost und Digitale Lösungen für Unternehmen und Behörden. Der Konzern erzielte 2017 einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Francotyp-Postalia ist in zehn Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften und über ein eigenes Händlernetz in 40 weiteren Ländern vertreten. Aus seiner mehr als 95jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt FP über eine einzigartige DNA in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Kryptografie und Konnektivität. Bei Frankiersystemen hat FP einen weltweiten Marktanteil von mehr als elf Prozent.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fp-francotyp.com.












07.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Francotyp-Postalia Holding AG

Prenzlauer Promenade 28

13089 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 220 660 410
Fax:
+49 (0)30 220 660 425
E-Mail:
ir@francotyp.com
Internet:
www.fp-francotyp.com
ISIN:
DE000FPH9000
WKN:
FPH900
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




784833  07.03.2019 



07.03.2019 - Autor: DGAP - EQS Group AG

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.