EUR/USD: Richtungswechsel im unteren Trendkanalbereich? - UBS-Kolumne Rückblick: Das Währungspaar EUR/USD bewegt sich weiterhin im seit Anfang Oktober eingeschlagenen ...
DAX: Fibonacci-Fächer blockiert - UBS-Kolumne Rückblick: Der DAX bewegt sich weiterhin im oberen Bereich des steigenden Trendkanals und ging am ...
Das diese Woche unterzeichnete Handelsabkommen mit den USA verspricht nun Besserung. Nicht etwa weil Handelshemmnisse wegfallen, denn ein Grossteil der Strafzölle bleibt in Kraft. Vielmehr sorgt es für mehr Klarheit. Bild und Copyright: Filipe Frazao / shutterstock.com.Tiefste Wachstumsrate in China seit fast 30 Jahren - VP Bank Kolumne Das chinesische Bruttoinlandprodukt (BIP) ist im 4. Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal um 6 % ...
USA: Einzelhandelsumsätze mit erfreulichem Jahresausklang - Nord LB Kolumne In den USA sind vor einigen Minuten aktuelle Daten zur Entwicklung der Einzelhandelsumsätze im ...
Munich Re & Co: Marktstrukturen im Rückversicherungsgeschäft - Commerzbank Kolumne Der weltweite Rückversicherungsmarkt ist im Vergleich zum globalen Versicherungsvolumen klein und ...
Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX: „Es liegen weiterhin Argumente für einen Fortsetzung des Aufwärtsmodus vor. Dieser ist erst bei Notierungen unterhalb der 13.150 ernsthaft gefährdet.” Bild und Copyright: Deutsche Börse.DAX tritt kurzfristig auf der Stelle, übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne Die heimische Wirtschaft hat unter dem Einfluss globaler Konflikte und der rückläufigen ...
Ausblick: Der Aufwärtstrend der Bayer Aktien ist klar intakt und solange die Papiere über dem 50er-EMA notieren zeigt sich weiterhin Stärke. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.Bayer Aktie: Der Aufwärtstrend ist intakt - UBS-Kolumne Rückblick: Die Aktien von Bayer befinden sich seit dem Verlaufstief vom 06. August 2019 bei 55,40 ...
DAX: Kurslücke noch offen - UBS-Kolumne Rückblick: Der DAX befindet sich weiterhin in einem steigenden Trendkanal, allerdings lässt die ...
BIP Deutschland: 2019 war nicht einfach, 2020 wird nicht viel besser - Nord LB Kolumne Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hat heute eine erste Schätzung zur Entwicklung des BIP ...
Wachstum: Deutschland kommt mit einem blauen Auge davon - VP Bank Kolumne Der Zuwachs des deutschen Bruttoinlandprodukts (BIP) 2019 von 0.6 % ist zwar nicht sonderlich hoch, ...
Die gute Lage am Arbeitsmarkt führt auch dazu, dass der Verbraucher weiterhin die Konjunktur trägt, trotz der nun bald zweijährigen Schwäche in der Industrie. Bild und Copyright: Vadim Ratnikov / shutterstock.comKonjunktur: „Das neue „normal“ liegt deutlich tiefer als in der Vergangenheit” - DWS Kolumne Die vom statistischen Bundesamt am heutigen Mittwoch veröffentlichten Zahlen zum deutschen ...
Die Ölnachfrage dürfte nicht nur strukturell, sondern auch wegen Substitution durch andere fossile Energieträger belastet werden. Bild und Copyright: Avigator Fortuner / shutterstock.com.Ölpreis relativ zu anderen Energierohstoffen hoch - Commerzbank Kolumne Die Ölpreise sind aktuell sogar niedriger als vor der Tötung des iranischen Generals Soleimani ...
EuroStoxx 50: Momentum-Verlust - UBS-Kolumne Rückblick: Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 konnte den schnellen Ausverkauf nach dem ...
DAX: Kurslücke weiterhin offen - UBS-Kolumne Rückblick: Der Deutsche Aktienindex markierte Ende der vergangenen Woche bei 13.548 Punkten ein ...
Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX: „Die Markttechnik zeigt sich weiterhin neutral. Weder MACD (Trendfolger) noch Stochastik tendieren im überkauften Bereich.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.DAX: Konsolidierung im weiterhin intakten Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne Der deutsche Leitindex befindet sich aktuell in einer „gesunden“ Konsolidierung. Der ...
USA: Inflation steigt auf 2,3% – aber wenig Preisdruck außerhalb Energie - Nord LB Kolumne Soeben wurden vom Bureau of Labor Statistics aktuelle Daten zu den Konsumentenpreisen (CPI) in den ...
Aus Branchenkreisen verlautete, dass es für RWE Kompensationszahlungen in Höhe von 2 Mrd. EUR für die Stilllegung von 2,5 GW Braunkohlekraftwerkskapazität bis 2022 geben soll. Bild und Copyright: RWE.RWE & Co.: Milliardenschwere Entschädigungsleistungen für Energiekonzerne - Commerzbank Kolumne Die Kohlekommission hatte einst für eine einvernehmliche Einigung mit den Kohlekraftwerkbetreibern ...