4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

E.On Aktie: Unterwegs in Richtung Jahreshoch?

Autor: Michael Barck
06.06.2019

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.




Erste charttechnische Hürden auf dem Weg zurück in Richtung Jahreshoch hat die E.On Aktie nun geschafft. Gestern kletterte der Aktienkurs des DAX-notierten Energiekonzerns über die diversen Hindernisse zwischen 9,48/9,50 Euro und 9,55 Euro. In der Spitze erreichte das Papier gestern 9,594 Euro und ging mit 9,593 Euro und 1,48 Prozent Plus quasi auf Tageshoch aus dem Handel. Aktuelle Indikationen für die E.On Aktie notieren am Donnerstagmorgen bei 9,56/9,59 Euro auf einem einigermaßen stabilen Niveau.

Bestätigt die Versorgeraktie ihre gestrigen charttechnischen Kaufsignale, wird es spannend. In der technischen Analyse warten auf die E.On Aktie um 9,68/9,72 Euro sowie bei 9,77/9,83 Euro und vor allem 9,88/9,95 Euro recht schnell weitere Hindernisse, die den Weg in Richtung des Jahreshochs 2019 bei 10,144 Euro noch versperren. Weitere Kaufsignale an diesen Marken könnten das Verlaufshoch dann in den Fokus rücken. Von hier wäre es auch nicht mehr weit zum Mehrjahreshoch bei 10,81 Euro, das E.Ons Aktienkurs im November 2017 erreicht hat.

Bleiben die neuen Kaufsignale indes aus, könnte der Druck auf die überwundenen charttechnischen Signalmarken - nun Unterstützungszone für die E.On Aktie - wachsen. Bei neuen Verkaufssignalen kann sich der Trend schnell auch wieder nach unten drehen. Um 9,23/9,31 Euro und bei 9,17/9,19 Euro sind erste Supports vorhanden. Bei einem Break hierunter könnte das Mitte Mai erreichte Tief der Abwärtsbewegung von 10,144 Euro auf 9,011 Euro wieder zur Zielmarke für den Aktienkurs von E.On werden.

Zur Übersicht der E.ON - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

Philion: „Eine Umsatzversechsfachung auf 300 Millionen Euro ist realistisch“
Philion-Verwaltungsratschef René Schuster spricht im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion über neue Chancen im deutschen Telekommunikationsmarkt.

MOREH: „Die Emission hat für uns strategische Bedeutung“
MOREH-Geschäftsführer Patrick Müller spricht im Interview mit der 4investors-Redaktion über die Neuemission einer Anleihe des Unternehmens.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.