4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Deutsche Telekom: Es wackelt in den USA

Autor: Johannes Stoffels
17.04.2019



Die Fusion von T-Mobile US und Sprint scheint zu wackeln. Angeblich gibt es Probleme mit dem Kartellamt und dem amerikanischen Justizministerium. Demnach wollen die Behörden die Fusion in der vorgeschlagenen Form ablehnen. Das meldet das „Wall Street Journal“. Offizielle Stellungnahmen zu dem Bericht gibt es bisher nicht.

Die Analysten der UBS bestätigen dennoch die Kaufempfehlung für die Aktien der Deutschen Telekom. Das Kursziel sehen die Schweizer weiter bei 18,40 Euro.

Ob mit oder ohne Fusion ist die Telekom für die Analysten gut positioniert. Dem Zusammengehen hatten sie sowieso nur begrenzte Chancen eingeräumt. Daher dürften die jüngsten Meldungen kein Schock sein.

Die Aktien der Deutschen Telekom verlieren am Mittag 1,3 Prozent auf 14,75 Euro.



Zur Übersicht der Deutsche Telekom - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word

VST Building Technologies: „Wir werden unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben“