4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

ZEAL Network: Entscheidung über Lotto24-Deal am 18.

Autor: Michael Barck
10.01.2019



Laut ZEAL Network würde eine Verlegung der für den 18. Januar angesetzten außerordentlichen Hauptversammlung die geplante Übernahme der Lotto24 AG zu Fall bringen. Hintergrund ist das „Störfeuer”, das die Lottoland Holdings gegen den Deal anbringt. „Falls die Aktionäre auf der Hauptversammlung einer solchen Vertagung wie vorgeschlagen zustimmen würden, würde diese aufgrund der Maßgaben des deutschen Übernahmerechts zum Scheitern der angekündigten Übernahme der Lotto24 AG und zu einer Sperrfrist für ein mögliches neues Übernahmeangebot von 12 Monaten führen”, so ZEAL Network am Donnerstag.

„Es liegen derzeit keine weiteren Vorschläge auf dem Tisch, die die Aktionäre in Erwägung ziehen könnten, und es gibt keine belastbaren Anzeichen, dass ernsthafte alternative Angebote zu erwarten sind. Bis zum 18. Januar, an dem unsere Hauptversammlung wie geplant stattfinden wird, sind wir offen für Diskussionen über ernsthafte Vorschläge”, so ZEAL-Chef Helmut Becker am Donnerstag.



Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Stellungnahme der ZEAL Network SE: Übernahmeangebot für Lotto24 erfordert Hauptversammlung am 18 Januar - keine Vertagung möglich


Zur Übersicht der ZEAL Network - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

Joh. Friedrich Behrens: „Der Ausblick hat sich deutlich verbessert“

Hörmann Industries: „Unsere Auftragsbücher sind gut gefüllt“

Terragon-Anleihe: „Sind bereit, einen attraktiven Kupon anzubieten”