4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

HanseYachts erwartet einstelligen Millionengewinn

Autor: Michael Barck
30.11.2018





HanseYachts hat das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres 2018/2019 mit einem Umsatz von 25 Millionen Euro abgeschlossen. Im Vorjahresquartal fielen 23,3 Millionen Euro an. Unter dem Strich steigt der Verlust von 3,1 Millionen Euro auf 3,5 Millionen Euro. Hintergrund ist vor allem ein Sondereffekt im Finanzergebnis: Aufgrund der vorzeitigen Ablöse der Anleihe 2014/2019 im 6. Juli dieses Jahres musste HanseYachts eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 0,3 Millionen Euro zahlen. Ab dem laufenden Geschäftsjahr erwartet die Gesellschaft einen jährlichen positiven Effekt von 0,6 Millionen Euro.

„Der Verlust entspricht der Saisonalität unseres Geschäftes und ist damit im Rahmen der Geschäftsplanung”, meldet der Yachtbauer am Freitag - vor allem die zweite Hälfte des Geschäftsjahres ist entscheidend für die Ergebnisse der Gesellschaft aus Greifswald. Man erwarte für das laufende Geschäftsjahr „eine deutliche Ergebnissteigerung gegenüber dem Vorjahr”, so HanseYachts. Zudem sehe man positive Effekte aus Kostensenkungen und Preiserhöhungen. Unter dem Strich soll 2018/2019 ein Gewinn im einstelligen Millionenbereich erzielt werden.







Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: HanseYachts AG: Zwischenmitteilung der Geschäftsführung über das 1. Quartal


Zur Übersicht der HanseYachts - Aktie


4investors Exklusiv:

publity: „Wir sind wieder ein prosperierendes Unternehmen“

Erster deutscher Hanffonds: Ein extrem wirkungsvoller Bio-Rohstoff