4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Delivery Hero sieht sich auf dem Weg in die schwarzen Zahlen - Kaufempfehlung

Autor: Michael Barck
26.04.2018





Delivery Hero hat Zahlen für das Jahr 2017 vorgelegt. Die Berliner melden einen Umsatzanstieg von 289,9 Millionen Euro auf 543,7 Millionen Euro. Operativ vergrößerte sich der Verlust des Essenslieferdienstes im vergangenen Jahr von 159,8 Millionen Euro auf 245,1 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern. Unter dem Strich weist Delivery Hero einen Verlust von 348,1 Millionen Euro aus nach 194,9 Millionen Euro im Jahr 2016. Zugleich hat sich das Minus beim Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit auf 210,6 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

Das Unternehmen meldet am Donnerstag zudem „einen starken Start in das Jahr 2018”, ohne aber konkretere Zahlen zu nennen. Man sei „auf gutem Weg das Ziel zu erreichen, bis zum Ende des vierten Quartals 2018 profitabel zu werden - gemessen am bereinigten EBITDA auf Monatsbasis”, so Delivery Hero.

In einer ersten Reaktion auf die Bilanz haben die Analysten bei Goldman Sachs ihre Kaufempfehlung für die Delivery Hero Aktie bestätigt. Das Kursziel wird weiterhin bei 38,10 Euro gesehen. Operativ habe die Gesellschaft die Erwartungen erfüllen können.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt


Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Delivery Hero berichtet für das Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzwachstum von 60 %


Zur Übersicht der Delivery Hero - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“