4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Telefonica Deutschland bestätigt Planungen

Autor: Michael Barck
25.04.2018





Bei Telefonica Deutschland hat sich der Umsatz im ersten Quartal des Jahres mit 1,767 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahreswert kaum verändert. Ebenfalls nahezu unverändert sind die betrieblichen Aufwendungen ausgefallen, die das TecDAX-notierte Unternehmen mit 1,408 Milliarden Euro beziffert. Auf bereinigter Basis meldet Telefonica Deutschland einen operativen Quartalsgewinn von 394 Millionen Euro nach zuvor 390 Millionen Euro. Unter dem Strich meldet die Gesellschaft einen Verlust von 82 Millionen Euro im Vergleich zu 99 Millionen Euro Verlust im ersten Quartal 2017.

„Die Ergebnisse der Telefónica Deutschland im 1. Quartal 2018 entsprachen den Erwartungen. Dementsprechend bestätigen wir unseren Ausblick für das Gesamtjahr 2018”, so der Konzern am Mittwoch. Für 2018 peilt Telefonica Deutschland unter anderem einen weitgehend unveränderten Umsatz sowie - bereinigt um Sondereffekte - einen unveränderten bis leicht steigenden operativen Gewinn auf OIBDA-Basis an.







Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG: Vorläufiges Ergebnis für Januar bis März 2018


Zur Übersicht der Telefonica Deutschland - o2 - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“