4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

Bitcoin Group Aktie: Wie ist die Lage wirklich?

Autor: Michael Barck
13.03.2018

Bild und Copyright: ProMediaC / shutterstock.com.




Während ein Börsendienst weiter kräftig für die Bitcoin Group Aktie trommelt, sieht der Blick auf die charttechnische Lage des Papiers alles andere als grandios aus. Nach dem Absturz von 86,20 Euro auf 25,70 Euro konnte sich die volatile Bitcoin Group Aktie zwar zuletzt auf 59,60 Euro erholen. An einer hier liegenden wichtigen Hürdenzone drehte der Trend aber wieder nach unten, es folgten Verluste bis auf 41,70 Euro, die am Freitag erreicht wurden.

Gestern ging es zwar nach oben, doch die eine Schwalbe macht keinen charttechnischen Sommer, zumal die Bitcoin Group Aktie ihr Tageshoch bei 48,74 Euro deutlich nicht halten konnte. Mit 46,94 Euro und 5,11 Prozent Tagesplus ging es letztlich aus dem Handel, aktuelle Indikationen notieren am Dienstagmorgen bei 47,40/47,78 Euro und zeigen eine freundliche Tendenz.

Der Optimismus, den einige zur Bitcoin Group Aktie versprühen, ist charttechnisch bisher nicht nachvollziehbar, trotz einer möglichen Bärenfalle am Unterstützungsbereich um 42,50/42,80 Euro. Doch schon an ersten Tradinghürden um 48,32/49,00 Euro kam der Aktienkurs in seiner Erholungsbewegung nicht weiter. Ein Ausbruch hierüber bringt schnell weitere Hindernisse im Bereich um 50 Euro und bei 50,70/51,10 Euro ins Visier. Für einen Ausbruch nach oben, der hochfliegende Kurszielträume ermöglichen kann, müssen diverse Hindernisse zwischen 59,20 Euro und 61,30 Euro zwingend überwunden werden - davon ist die Bitcoin Group Aktie derzeit weit entfernt, Vorsicht also.

Darüber hinaus bleibt es dabei: Um 42,50/42,80 Euro und bei 40,80/41,30 Euro sind stärkere Trading-Supportmarken für den Aktienkurs des Bitcoin-Marktplatzbetreibers vorhanden.

Zur Übersicht der Bitcoin Group - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!







4investors Exklusiv:

Euroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“
Martin Moll, Geschäftsführer von Euroboden, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de.