4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social



Chartanalyse

Bitcoin Group Aktie: Treffer! Was passiert nach dem Absturz?

09.03.2018, 11:37 - Autor: Michael Barck auf twitter

Der Kursrutsch beim Bitcoin bringt heute erneut die Aktie der Bitcoin Group unter Druck - und da hilft auch nicht, dass in einigen Schlagzeilen kräftig für das Papier getrommelt wird. Wir hatten dagegen schon gestern vor Handelsbeginn vor einem weiteren Kurseinbruch bei dem Unternehmen, das im Internet einen Handelsplatz für Kryptowährungen betreibt, gewarnt. So kam es dann auch: Im heutigen Handel rutscht der Aktienkurs der Bitcoin Group auf bis zu 41,70 Euro ab, mittlerweile hat sich das Papier erholt und notiert bei 43,70 Euro „nur” noch mit 6,42 Prozent im Minus.

Charttechnisch war es ein Treffer: „Um 42,50/42,80 Euro und bei 40,80/41,30 Euro sind stärkere Trading-Supportmarken für den Aktienkurs des Bitcoin-Marktplatzbetreibers vorhanden”, hieß es zuletzt in unserem Chartcheck. Der Blick auf den heutigen Kursverlauf zeigt, dass diese Zone der bisherige Wendepunkt für den sehr schwankungfreuigen Aktienkurs im heutigen Handel war.

Die beiden genannten Supportmarken bleiben weiter trendentscheidend für den Aktienkurs der Herforder. Es bleibt abzuwarten, ob heute eine Bärenfalle am Unterstützungsbereich um 42,50/42,80 Euro generiert wurde, oder ob die aktuelle Kurserholung nur eine technische Reaktion auf den vorangegangenen Absturz war, nachdem das Papier am 20. Februar noch an der 60-Euro-Marke kratzte. Die Chartlage der Bitcoin Group Aktie bleibt derweil wackelig, die Erholung ist noch nicht als Trendwechsel einzustufen, zumal sich intraday unterhalb von 44,38/44,50 Euro bisher ein klarer Widerstand zeigt.

Zur Übersicht der Bitcoin Group - Aktie

4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook



4investors Exklusiv:

SUMMIQ: „Die Erneuerbare Energie steht in Europa erst am Anfang einer dynamischen Entwicklung“
Bei SUMMIQ laufen die Vorbereitungen für den IPO. Bis zu 10 Millionen Aktien will die Gesellschaft mittels Kapitalerhöhung ausgeben. Man verspricht eine „attraktive Dividende”: 50 Prozent des Nettogewinns sollen ausgeschüttet werden.

JDC Group: „Für die gesamte Bankenlandschaft ein interessanter Partner“
Ralph Konrad, Geschäftsführer der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH und Vorstand der JDC Group, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de zur neuen Anleihe des Unternehmens.

BOCAhealthcare: „Bei uns ist künstliche Intelligenz der Schlüssel”
Alessandro Faragli, CEO und Mitgründer von BOCAhealthcare, im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.

SeniVita Social Estate: „Wirtschaftlicher Erfolg als Basis für Vertrauen”
Horst Wiesent, Vorstandschef der SeniVita Social Estate, im Exklusivinterview mit der Redaktion von 4investors.de.



Weitere 4investors-News zum Unternehmen

28.10.2019 - Bitcoin Group Aktie: Trendwende-Spekulation läuft an ...
30.09.2019 - Bitcoin Group: „Wir sind mit der Geschäftsentwicklung zufrieden” ...
10.07.2019 - Bitcoin Group: Übernahme ist perfekt ...
20.05.2019 - Bitcoin Group: Zahlen sorgen bei der Aktie für deutliches Plus ...
07.05.2019 - Bitcoin Group Aktie: Wann löst sich die Konsolidierung auf? ...

DGAP-News zum Unternehmen

30.09.2019 - DGAP-News: Bitcoin Group SE veröffentlicht Halbjahresbericht 2019 - Robuste ...
12.07.2019 - DGAP-News: Bitcoin Group SE hält ordentliche Hauptversammlung 2019 ...
10.07.2019 - DGAP-Adhoc: Bitcoin Group SE: BaFin hat keine Bedenken gegen den Erwerb der ...
06.06.2019 - DGAP-News: Bitcoin Group SE: Kryptowährungen in Deutschland beliebter als ...
31.05.2019 - DGAP-News: Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 - Umsatz ...