4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Ergomed und Allergy Therapeutics vereinbaren Entwicklungs-Kooperation

Autor: Michael Barck
12.12.2017





Das Biotechunternehmen Ergomed meldet eine neue Partnerschaft in seiner Sparte Medikamentenentwicklung: Man habe eine Co-Development-Vereinbarung mit Allergy Therapeutics plc vereinbart, so dir Briten am Dienstag. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen dabei orale Immuntherapien zur Behandlung von Allergien. Im kommenden Jahr soll ein klinisches Entwicklungsprogramm starten. „Die Zusammenarbeit im Rahmen der Co-Development-Vereinbarung wird klinische Studien der Phasen I bis III mit drei Produkten aus Allergy Therapeutics OralVac-Produktreihe - Hausstaubmilben, Baum- sowie Gräserpollen - umfassen und soll über einen Zeitraum von sieben Jahren durchgeführt werden”, so Ergomed.

Ergomed wird für die Durchführung der Studien eine Servicegebühr erhalten und sich gemäß Vereinbarung an den Studienkosten beteiligen. Hin zu kommen Umsatzbeteiligungen, die Ergomed erhalten wird. „Da die OralVac-Produkte bereits Umsätze aus Verkäufen auf individueller Basis ("Named Patient Basis") generieren, setzt die Zahlung der Umsatzbeteiligung nach dem Abschluss der ersten Phase-II-Studie ein”, so das Unternehmen. Details zur Höhe der vereinbarten Zahlungen und Umsatzbeteiligungen werden nicht angegeben.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Ergomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“


Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Ergomed weitet Co-Development-Pipeline mit Multi-Produktpartnerschaft mit Allergy Therapeutics für orale Immuntherapien zur Behandlung von Allergien aus


4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden