4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Villeroy + Boch: Gewinn und Dividende steigen

Autor: Johannes Stoffels
09.02.2017



2016 steigt der Umsatz bei Villeroy + Boch um 2,0 Prozent auf 820,1 Millionen Euro an. Das EBIT legt um 9,4 Prozent auf 47,6 Millionen Euro zu. Der Gewinn erhöht sich um 6,6 Prozent auf 29,1 Millionen Euro.

Gut gelaufen ist es 2016 in Deutschland (+6,0 Prozent), Tschechien (+11,7 Prozent) und den Benelux-Ländern (+5,5 Prozent). Das Geschäft in China legt um mehr als 35 Prozent zu. In Großbritannien hat das schwache Pfund die Entwicklung belastet, es gibt ein Umsatzminus von 5,2 Prozent. In Russland fällt der Umsatz um 7,8 Prozent zurück.

Ende Dezember kam Villeroy + Boch auf einen Auftragsbestand von 73,9 Millionen Euro (Vorjahr: 63,3 Millionen Euro).

Die Dividende soll von 0,49 Euro auf 0,53 Euro für die Vorzugsaktien zulegen. Die Hauptversammlung muss dem Vorschlag am 24. März zustimmen.

Die Unternehmensführung rechnet für 2017 mit einem Umsatzplus von 3 Prozent bis 5 Prozent. Das EBIT soll zwischen 5 Prozent und 10 Prozent wachsen.

Zur Übersicht der Villeroy & Boch - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding