4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: EVOTEC ERHÄLT 23,8 MIO. $ ZUR BETEILIGUNG AM GLOBALEN KAMPF GEGEN TUBERKULOSE

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
10.06.2019




DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges

EVOTEC ERHÄLT 23,8 MIO. $ ZUR BETEILIGUNG AM GLOBALEN KAMPF GEGEN TUBERKULOSE
10.06.2019 / 19:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
DIE BILL & MELINDA GATES FOUNDATION UNTERSTÜTZT EVOTEC MIT EINER FÖRDERUNG IN HÖHE VON 23,8 MIO. $, UM EINE DATENBASIS ZUR AUSWAHL DER BESTEN WIRKSTOFFKOMBINATIONEN FÜR KLINISCHE PHASE II-STUDIEN ZU GENERIEREN
TUBERKULOSE IST DIE HÄUFIGSTE TODESURSACHE DURCH INFEKTIONSKRANKHEITEN WELTWEIT
FÜNFJÄHRIGE PARTNERSCHAFT FOKUSSIERT AUF DIE ENTWICKLUNG NEUER BEHANDLUNGSREGIME ZUR REDUZIERUNG DER BEHANDLUNGSDAUER UND ZUR ÜBERWINDUNG VON RESISTENZEN GEGEN BESTEHENDE THERAPIEFORMEN
Hamburg, 10. Juni 2019: Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine fünfjährige Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Foundation eingegangen ist, um neue, wirksamere Behandlungsregime für Tuberkulose ("TB") zu finden. TB ist eine ernste Bedrohung für die Weltgesundheit und eine der am häufigsten tödlich verlaufenden Infektionen weltweit. Momentan besteht die Standard-Behandlung aus einer Kombination von vier Wirkstoffen, die mindestens sechs Monate lang unter direkter Beobachtung verabreicht werden. Die Therapie von resistenten Formen der Erkrankung nimmt jedoch deutlich längere Zeit in Anspruch.
Evotec wird von der Gates Foundation eine Fördersumme von etwa 23,8 Mio. $ über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren erhalten. Das Hauptziel der Förderung ist es, standardisierte und hochqualitative präklinische Daten für die Auswahl und die weitere Entwicklung von Wirkstoffkombinationen zu generieren. Dieses neue Behandlungsregime soll sicherer, schneller und wirksamer sein als die aktuelle Standardbehandlung. Mit dieser neuen Förderung durch die Bill & Melinda Gates Foundation ist Evotec einmal mehr als wichtiger Partner ausgewählt worden, der Stiftungen wie CHDI, die Michael J. Fox Foundation und die Mark Foundation bei der wissenschaftlichen Umsetzung und Entwicklung neuer Strategien gegen komplexe, seltene und schwer behandelbare Krankheiten unterstützt.Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: "Wir fühlen uns geehrt, die Bill & Melinda Gates Foundation im Kampf gegen Tuberkulose, eine der tödlichsten Infektionskrankheiten der Welt, unterstützen zu dürfen. Wir sind zuversichtlich, dass dieser gemeinschaftliche, internationale Ansatz mit unserem Beitrag an hochqualitativer industrieller Infrastruktur und einer innovativen Methodologie die bestmögliche Ausgangsposition ist, um deutliche Verbesserungen für die vielen TB-Patienten auf der Welt zu erreichen."Über Tuberkulose
Tuberkulose ("TB") ist eine durch die Luft übertragene Infektionskrankheit, die am häufigsten durch Mycobacterium tuberculosis-Bakterien ("MTB") verursacht wird. Die Krankheit betrifft häufig die Lunge, kann sich aber auch auf andere Körperteile ausbreiten. Tuberkulose zählt zu den Infektionskrankheiten, die für besonders viele Todesfälle verantwortlich sind, und ist eine der zehn häufigsten Todesursachen weltweit. Im Jahr 2017 erkrankten 10 Millionen Menschen an TB, 1,6 Millionen starben an der Krankheit. Kleinkinder sind von der Krankheit unverhältnismäßig stark betroffen. Schätzungsweise eine Million Kinder erkrankten 2017 an TB, bei 230.000 von ihnen verlief die Krankheit tödlich. Zudem ist TB eine der Haupttodesursachen für Menschen mit HIV, von denen 2017 etwa 300.000 an der Kombination aus HIV und TB starben. Insbesondere multiresistente TB ("MDR-TB"), bei der konservative Therapien nicht anschlagen, stellt die öffentliche Gesundheit vor besondere Herausforderungen. Die Weltgesundheitsorganisation ("WHO") schätzt, dass es im Jahr 2017 558.000 neue Fälle mit Resistenz gegen Rifampicin gab, das wirksamste "First-Line"-Medikament, von denen 82% MDR-TB waren. Durch die jahrelange unzureichende Diagnose und Behandlung sind diese arzneimittelresistenten Tuberkulosearten schwieriger zu behandeln und kostspieliger, was den dringenden Bedarf an neuen, besseren und schneller wirkenden Therapien weiter verdeutlicht.ÜBER DIE BILL & MELINDA GATES FOUNDATION
Die Bill & Melinda Gates Foundation steht für ihre Überzeugung ein, dass jedes Leben gleichwertig ist, und hilft allen Menschen, ein gesundes und produktives Leben zu führen. Ihr Ziel für die Menschen in Entwicklungsländern ist es, ihre Gesundheit zu verbessern und ihnen die Chance zu geben, sich aus Hunger und extremer Armut zu befreien. In den USA soll sichergestellt werden, dass alle Menschen - insbesondere diejenigen mit den geringsten finanziellen Möglichkeiten - Zugang zu den Möglichkeiten haben, die sie für den Erfolg in Schule und Leben benötigen. Die Stiftung hat ihren Sitz in Seattle, Washington, USA und wird von CEO Sue Desmond-Hellmann und dem Co-Vorsitzenden William H. Gates Sr. unter der Leitung von Bill und Melinda Gates und Warren Buffett geführt.

Medienkontakt Bill & Melinda Gates Foundation Kitty.Harding@gatesfoundation.orgV: +1.206.726.7179M: +1 203.641.0003
ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 2.600 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen und Fibrose ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus ca. 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec.
ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGENDiese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.Kontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, VP Corporate Communications, Marketing & Investor Relations, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com












10.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Evotec SE

Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7

22419 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 560 81-0
Fax:
+49 (0)40 560 81-222
E-Mail:
info@evotec.com
Internet:
www.evotec.com
ISIN:
DE0005664809
WKN:
566480
Indizes:
MDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
822053

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




822053  10.06.2019 



(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!


4investors Exklusiv:

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Philion: „Eine Umsatzversechsfachung auf 300 Millionen Euro ist realistisch“
Philion-Verwaltungsratschef René Schuster spricht im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion über neue Chancen im deutschen Telekommunikationsmarkt.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.