4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: PREOS Real Estate AG mit erfolgreichem Börsendebüt

Autor: DGAP - EQS Group AGauf twitter
21.12.2018, 07:16:17




DGAP-News: PREOS Real Estate AG / Schlagwort(e): Börsengang

PREOS Real Estate AG mit erfolgreichem Börsendebüt
21.12.2018 / 07:16


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Pressemitteilung

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN, INNERHALB VON ODER AUS DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER ANDEREN LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DES JEWEILIGEN LANDES DARSTELLEN WÜRDEN.PREOS Real Estate AG mit erfolgreichem Börsendebüt

- Notierung im m:access der Börse München

- Fokus auf Ankauf, Vermietung und Verkauf von Gewerbeimmobilien

- Transaktionsaktive Plattform zur Hebung von Wertpotenzialen bei Immobilien mit leistungsstarkem Netzwerk

Leipzig, 21. Dezember 2018 - Die PREOS Real Estate AG ("PREOS", ISIN DE000A2LQ850), ein auf Gewerbeimmobilien fokussierter aktiver Immobilieninvestor, hat ein erfolgreiches Börsendebüt gegeben. Die 22.000.000 auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) des Unternehmens sind seit gestern im Freiverkehrssegment m:access der Börse München notiert. Der Schlusskurs der Aktie am ersten Handelstag lag bei 7,35 Euro, so dass die Marktkapitalisierung sich auf rd. 162 Mio. Euro beläuft.

PREOS ist als aktiver Investor auf den Ankauf, die Vermietung und den Verkauf von Gewerbeimmobilien (vor allem Büroimmobilien) mit Wertsteigerungspotenzial und attraktiven Renditeparametern spezialisiert. Der Investitionsschwerpunkt liegt dabei auf Immobilienobjekten in bevorzugten Lagen Deutschlands, insbesondere in Metropolregionen. Beim Ankauf liegt das Hauptaugenmerk auf Objekten, die zum Zeitpunkt des Erwerbs bereits kostendeckend betrieben werden, um die Optimierung der Immobilien ohne Verkaufsdruck durchführen zu können. Die Wertschöpfung soll durch die Umsetzung eines Manage-to-Core-Ansatzes, also eine Wertsteigerung der Immobilien durch gezielte Maßnahmen des Asset Managements erfolgen.

Das Auftakt-Immobilienportfolio der PREOS-Gruppe besteht aus sechs Gewerbeimmobilien, bei denen Objektgesellschaften der PREOS bereits als Eigentümer ins Grundbuch eingetragen wurden, sowie aus vier weiteren Objekten, bei denen die grundbuchrechtliche Eigentumsumschreibung zeitnah erfolgen soll. Das aktuelle Portfolio, mit Immobilien u.a. in den Regionen München, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart, verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 52.500 m². Die durchschnittliche Restmietlaufzeit für die zehn Objekte beträgt ca. 9,4 Jahre.

In den Ankaufsprozessen der vergangenen Monate wurde PREOS u.a. von der albrings + müller ag, CMS Hasche Sigle, NAI apollo und der publity AG beraten. PREOS plant, das Immobilienportfolio der Unternehmensgruppe durch Zukäufe in den kommenden Jahren deutlich zu vergrößern, aber auch Verkaufsmöglichkeiten zu nutzen, um etwaige Wertsteigerungen zu realisieren.

Libor Vincent, CFO von PREOS mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarktumfeld: "Wir wollen PREOS als schlank aufgestellte, flexible und transaktionsaktive Immobilien-Plattform positionieren. Wir adressieren in den kommenden Monaten verstärkt institutionelle Investoren, welche die Opportunitäten, die sich aus unserer Plattform am Immobilienmarkt ergeben, nutzen wollen. Dabei setzen wir auf ein eingespieltes Netzwerk mit hervorragendem Zugang zu Käufern und Verkäufern gleichermaßen."

Investor & Public Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Hubert Bonn
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: preos@edicto.de

 

Disclaimer

Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot dar. Insbesondere stellt sie weder ein öffentliches Angebot zum Verkauf noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Erwerb, Kauf oder zur Zeichnung von Aktien oder sonstigen Wertpapieren dar.

Diese Veröffentlichung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen oder Ereignisse beziehen. Dies gilt insbesondere für Angaben über die Absichten, Überzeugungen oder gegenwärtigen Erwartungen der Gesellschaft in Bezug auf ihre zukünftige finanzielle Ertragsfähigkeit, Pläne, Liquidität, Aussichten, Wachstum, Strategie und Profitabilität sowie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, denen die Gesellschaft ausgesetzt ist. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen, nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen der Gesellschaft. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen jedoch Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf Annahmen basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht eintreten werden. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Veröffentlichung eintreten, sofern darin nicht eine veröffentlichungspflichtige Insiderinformation liegt.
 












21.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
PREOS Real Estate AG

Landsteinerstraße 6

04103 Leipzig


Deutschland
Telefon:
0341 261787790
E-Mail:
info@preos.de
Internet:
www.preos.de
ISIN:
DE000A2LQ850
WKN:
A2LQ85

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




761303  21.12.2018 



4investors Exklusiv:

Aktienmarkt: Anleger blicken auf Handelsstreit zwischen den USA und China
Robert Ertl, Vorstand der Bayerischen Börse AG, wirft auf 4investors einen Blick auf die kommenden Entwicklungen an den Aktienmärkten