Palladium macht den Börsen - Bullen gute Laune

Nachricht vom 04.03.2015 04.03.2015 (www.4investors.de) - Der Preis für Palladium befindet sich seit einigen Tagen in einer deutlichen Aufwärtsbewegung. Der Future des Rohstoffes ist zuletzt von 774,25 Dollar auf bis zu 833,60 Dollar geklettert. Im Zuge der Aufwärtsbewegung hat der Rohstoff, der vor allem im Katalysatorbau genutzt wird, wichtige charttechnische Hürden überwinden können. Der Bereich unterhalb von 823/825,45 Dollar war über viele Wochen hinweg zuvor nicht zu überwinden. Entsprechend stark fallen nun technische Kaufsignale für den Palladiumpreis aus – in einem Markt wie der Rohstoffbörse, wo spekulative Effekte eine große Rolle spielen, ist dies ein wichtiger Faktor.

Während der Bereich unterhalb von 823/825,45 Dollar nun als breite Unterstützungszone anzusehen ist, kommen zwischen 837,50 Dollar und 850,65 Dollar für den Palladium-Future erste charttechnische Hindernisse auf. Am Mittwochvormittag ist der Unzenpreis für Palladium von einer kleineren Konsolidierung geprägt.

Die Experten der Commerzbank führen den Ausbruch auf vorangegangene Glattstellungen von Positionen bei spekulativ orientierten Fonds zurück. Nun komme wieder zum Tragen, dass bei dem Rohstoff ein Angebotsdefizit zu sehen sei. Zurückzuführen ist dies vor allem auf zwei Faktoren: Weltmarktführer Russland exportiert weniger und bei der Nummer zwei auf dem Weltmarkt, Südafrika, werden Palladium-Förderkapazitäten gekürzt. Das Defizit hatten zuvor Fonds mit Abgaben ausgeglichen, diese Verkäufe scheinen nun ausgelaufen oder zumindest abgeebbt zu sein. „Mit der erfolgten gesunden Bereinigung steht deutlich höheren Preisen kaum mehr etwas entgegen”, so die Commerzbank am Mittwochmorgen in einem Marktkommentar.

Die Chart-Lage bei Platin, Gold und Silber

Völlig anders sieht dagegen das Bild beim „Schwestermetall” von Palladium aus, dem Platin. Hier hat sich der Future für den Unzenpreis in den vergangenen Tagen etwas von einem gerade erst erreichten Tief bei 1.155 Dollar erholen können. Im Zuge dieser Erholung ist nun ein charttechnischer Hindernisbereich oberhalb von 1.193 Dollar ins Visier geraten. Von durchgreifenden Kaufsignalen, wie sie beim Palladium zu sehen sind, ist der Platin-Future auch nach der kleinen Erholungsbewegung der vergangenen Tage aber weit entfernt: Hierzu müsste der Future für die Feinunze des Metalls die Zone 1.290/1.300 Dollar übersteigen.

Der Blick auf andere Edelmetalle: Der Goldpreis kam zuletzt nach einer vorangegangen Aufwärtsbewegung von 1.132 Dollar auf 1.307 Dollar wieder unter Druck. In den vergangenen Handelstagen hat sich der Feinunzenpreis des Edelmetalls allerdings in einer Zone oberhalb von 1.190 Dollar wieder stabilisieren können. Noch ist charttechnisch offen, ob dies in eine Trendwende übergeht, oder ob der Kursrückgang nach einer Pause mit einem neuen Verkaufssignal in Richtung 1.132/1.147 Dollar weiter gehen wird. Aktuelle Kurse knapp oberhalb von 1.200 Dollar liegen spürbar unterhalb charttechnischer Hürden für den Goldpreis, die unterhalb von 1.224 Dollar zu finden sind.

Auch der Silberpreis hat in den vergangenen Wochen nach einer vorangegangen Kursrallye von 11,52 Dollar auf 16,55 Dollar wieder spürbar nachgegeben. Im Bereich 14,19/14,38 Dollar und damit an der 200-Tage-Linie kam die Abwärtsbewegung aber vorerst zum Stillstand. Wie beim Gold ist auch bei der Feinunze Silber der weitere Trend aus rein charttechnischer Sicht offen. Neben dem genannten Unterstützungsbereich finden sich erste Hürden zwischen 14,79 Dollar und 15,04 Dollar.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Werbung

comments powered by Disqus



Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

18.10.2017 - Monarca Minerals – Heiße Wette im Silbersektor
18.10.2017 - De Grey Mining – Bonanza-Zielgebiet gesichert!
18.10.2017 - Analystenmeinung: Bonterra Resources ist ein Kauf
17.10.2017 - Neuer Player in Argentiniens weltbekanntem Lithiumdreieck
17.10.2017 - Prize Mining – Weg frei für Bohrungen auf dem Goldprojekt Daylight
17.10.2017 - Liberty One Lithium: Es kann losgehen!
16.10.2017 - Lucapa Diamond: Ziel ist machbar
16.10.2017 - VW holt sich Absage bei Kobalt-Ausschreibung für e-Autos
13.10.2017 - Nevada Zinc – Erstes Bohrprogramm auf Goldprojekt Livingstone
12.10.2017 - Neue Untersuchung: Zinkdefizit steigt um 30%
11.10.2017 - Amani Gold stößt nach Finanzierung aggressive Bohrprogramme an
11.10.2017 - Macquarie sieht Gold 2018 bei 1.400 USD pro Unze
10.10.2017 - Fällt Gold bis auf 1.100 USD?
09.10.2017 - Monument Mining – Lange Durststrecke vor dem Ende
09.10.2017 - Harte Gold – Mit großen Schritten Richtung Goldproduktion
06.10.2017 - Altura Mining – Black Rock sichert sich Löwenanteil der Kapitalerhöhung
06.10.2017 - Barrick Gold – Rechtsstreit in Chile für 20 Mio. Dollar beigelegt
05.10.2017 - 92 Resources berichtet über „königliche“ Li2O-Gehalte in Quebec
05.10.2017 - Trigon Metals – Bohrprogramm auf Kupfermine Kombat angelaufen
05.10.2017 - Harte Gold: Sugar Zone liefert die nächsten Volltreffer


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


4investors Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


4investors Analystenmeinungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


4investors Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR