Bank of America Merrill Lynch - Gold könnte 2014 einen Boden ausbilden

Nachricht vom 21.03.2014 21.03.2014 (www.4investors.de) - Nach Ansicht der Analysten der Bank of America Merrill Lynch könnte der Goldpreis dieses Jahr einen Boden ausbilden. Die Experten heben ihre Prognose für 2014 an.

Der Goldpreis habe Anfang des neuen Jahres nach dem Einbruch 2013 einen bemerkenswerten Rebound hingelegt, so die BAML, was vor allem auf schwächere Wirtschaftsdaten aus den USA Und Gegenwind für die Emerging Markets zurückzuführen gewesen sei. Dabei sei die Rallye vor allem von Investoren aus Europa und den USA getrieben worden, führten die Analysten weiter aus. Käufer des physischen Metalls in großen Teilen Asiens hätten sich eher zurückgehalten.

Angesichts dessen und der „Normalisierung” einiger makroökonomischer Faktoren bestehe das Risiko, dass Gold einen Teil der jüngsten Gewinne im zweiten Quartal wieder abgebe. Allerdings glaube man auch weiterhin, so die BAML, dass der Goldpreis 2014 seinen Boden finden werde. Das spiegle sich in der Anhebung der Prognose für den durchschnittlichen Goldpreis dieses Jahres um 13% auf 1.300 USD pro Unze wieder.

Bei Silber rechnet die BAML 2014 nun mit einem durchschnittlichen Preis von 20,80 USD pro Unze, was eine Anhebung um 13,2% bedeutet. Allerdings erwarten die Experten einen um 8,9% niedrigeren Durchschnittspreis bei Platin von 1.554 USD pro Unze und einen um 2,6% niedrigeren Palladiumpreis von 792 USD.

Die Bank führte zudem eine Reihe von Faktoren an, die neue Käufer in den Goldmarkt bringen könnten. Die Experten setzten darauf, dass die Nachfrage aus den Emerging Markets und insbesondere China anhält, da deren Bewohner immer mehr Geld zur Verfügung haben sollten. Zudem bleibe zwar die Inflation in den entwickelten Wirtschaften niedrig, doch könnten Spekulationen, dass die Zentralbanken die Lager der Wirtschaft falsch einschätzen, dafür sorgen, dass Käufer in den Goldmarkt zurückkehren.

Allerdings macht sich die BAML dennoch Sorgen, dass die Rallye seit Jahresbeginn vor allem von Investoren mit einem kurzfristigeren Investmenthorizont getragen worden sein könnte, was einen Rückgang des Goldpreises in den kommenden Wochen bedeuten könne.

Trotz der Senkung der Preisprognose für die Metalle der Platingruppe erwartet die Bank dennoch, dass die Preise von ihrem aktuellen Niveau aus steigen werden. Platin sei zu letzt nicht aus seiner Handelsspanne herausgekommen, obwohl mehrere große südafrikanische Produzenten bestreikt würden, so die BAML. Wahrscheinlich da die Minenfirmen Lagerbestände aufgebaut hätten.

Aber, so die Analysten weiter, bis auf Anglo Platinum hätten die meisten Firmen nun ihre Bestände aufgebraucht, während die Streiks weiter andauern würden. Das erhöhe die Wahrscheinlichkeit, so die BAML, dass es zu einer Verknappung am Markt und damit höheren Preisen komme, besonders sollten die Kunden auch mehr Platin kaufen.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Werbung

comments powered by Disqus



Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

18.10.2017 - De Grey Mining – Bonanza-Zielgebiet gesichert!
18.10.2017 - Analystenmeinung: Bonterra Resources ist ein Kauf
17.10.2017 - Neuer Player in Argentiniens weltbekanntem Lithiumdreieck
17.10.2017 - Prize Mining – Weg frei für Bohrungen auf dem Goldprojekt Daylight
17.10.2017 - Liberty One Lithium: Es kann losgehen!
16.10.2017 - Lucapa Diamond: Ziel ist machbar
16.10.2017 - VW holt sich Absage bei Kobalt-Ausschreibung für e-Autos
13.10.2017 - Nevada Zinc – Erstes Bohrprogramm auf Goldprojekt Livingstone
12.10.2017 - Neue Untersuchung: Zinkdefizit steigt um 30%
11.10.2017 - Amani Gold stößt nach Finanzierung aggressive Bohrprogramme an
11.10.2017 - Macquarie sieht Gold 2018 bei 1.400 USD pro Unze
10.10.2017 - Fällt Gold bis auf 1.100 USD?
09.10.2017 - Monument Mining – Lange Durststrecke vor dem Ende
09.10.2017 - Harte Gold – Mit großen Schritten Richtung Goldproduktion
06.10.2017 - Altura Mining – Black Rock sichert sich Löwenanteil der Kapitalerhöhung
06.10.2017 - Barrick Gold – Rechtsstreit in Chile für 20 Mio. Dollar beigelegt
05.10.2017 - 92 Resources berichtet über „königliche“ Li2O-Gehalte in Quebec
05.10.2017 - Trigon Metals – Bohrprogramm auf Kupfermine Kombat angelaufen
05.10.2017 - Harte Gold: Sugar Zone liefert die nächsten Volltreffer
05.10.2017 - Spitfire Materials – Vielversprechende Chance auf neue Goldfunde


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab


4investors Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


4investors Analystenmeinungen

18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial


4investors Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR