Raiffeisen: Alcoa, Ölpreis, Banken und Anleihen im Blickpunkt

Nachricht vom 12.01.2016 (www.4investors.de) - Heute steht in den USA mit der JOLTS Erhebung der offenen Stellen für November ein weiterer Indikator für den Arbeitsmarkt an. Nach dem starken Arbeitsmarktbericht vom Freitag sollte sich auch hier die solide Entwicklung der letzten Monate widerspiegeln, der Konsens rechnet mit einem Anstieg. Die NFIB Mittelstandsumfrage dürfte heute nach einer Stimmungseintrübung im Vormonat für Dezember wieder mehr Optimismus bei den kleinen und mittleren US-Unternehmen ausweisen.

In der Eurozone stehen heute keine relevanten Daten an. Gestern wurde mit dem Sentix Index der erste Konjunkturindikator für Jänner veröffentlicht. Dieser verzeichnete einen deutlichen Rückgang und fiel auf den niedrigsten Wert seit Jänner 2015. Wir werten dies jedoch primär als eine kurzfristige (Über-)Reaktion der befragten Analysten auf die jüngsten Kursrückgänge an den Aktienmärkten und die Unsicherheit über die Konjunkturentwicklung in China. Die Fundamentaldaten lassen aktuell keine Abkühlung der Konjunktur in der Eurozone erwarten. Bezüglich der amerikanischen und europäischen Geldpolitik dürften heute auch die Reden des Fed-Vize Stanley Fischer, des EZB-Chefvolkswirts Peter Praet und des Gouverneurs der Bank of England Mark Carney mit einigem Interesse verfolgt werden.

Am Primärmarkt wird heute Österreich zwei Fixzinsanleihen mit Laufzeit 2025 und 2034 um insgesamt EUR 1,2 Mrd. aufstocken. Auch die Niederlande planen die Aufstockung einer Fixzinsanleihe mit Laufzeit 2033. Das Zielvolumen liegt hier bei EUR 1 – 1,5 Mrd. Zudem beabsichtigt Deutschland über die Aufstockung einer inflationsindexierten Anleihe mit Laufzeit 2026 EUR 1 Mrd. am Markt aufzunehmen.

Aktienmärkte
Nach den signifikanten Kursverlusten seit Jahresbeginn vermochten sich die wichtigsten US-Aktienmärkte gestern etwas zu stabilisieren. Beschleunigt abwärts ging es aber mit den Ölpreisen: Die Nordsee-Sorte Brent sank vorübergehend unter die Marke von USD 29 pro Fass und liegt aktuell auf den tiefsten Stand seit Anfang 2004. Sorgen um Entwicklungen im Nahen Osten, die Konjunkturentwicklung in China sowie das anhaltende Überangebot belasteten erneut. Der Aluminiumkonzern Alcoa veröffentlichte nach der Schlussglocke die Ergebnisse für das vierte Quartal und gab damit den inoffiziellen Startschuss für die Berichtssaison. Aufgrund des kräftigen Preisverfalls bei Aluminium wies der Konzern ein verhaltenes Ergebnis aus . Hoffnung macht dem Konzern aber die stärkere Nachfrage nach Teilen für die boomende Flugzeugindustrie, wodurch die Anleger die vorgelegten Zahlen nur mit einem kleinen Minus nachbörslich quittierten. Am Donnerstag und Freitag legen mit Intel, JP Morgan, Citigroup und Wells Fargo die ersten Schwergewichte ihre Geschäftszahlen vor. Der japanische Nikkei beendete den Handelstag deutlich im Minus, nachdem feiertagsbedingt am Montag kein Handel stattfand. Die Eröffnung an den europäischen Aktienmärkten erwarten wir mit Blick auf die ersten Indikatoren wenig verändert.

Credit
Die Emissionspipeline ist für die nächsten Tage dicht gefüllt. Dominiert wird diese allerdings weiterhin von Financials, im Besonderen von Covered Bond (CB)-Emissionen. Gestern gab die Erste Bank bekannt einen EUR-denominierten Hypothekenpfandbrief in Benchmarkformat mit einer Laufzeit von sieben Jahren platzieren zu wollen. Ebenfalls plant die Deutsche Pfandbriefbank einen EUR Hypothekenpfandbrief mit siebenjähriger Laufzeit zu emittieren. Auch von der Bank of Nova Scotia sollte demnächst eine EUR Benchmark Hypotheken CB-Emission stattfinden (erwarteten Ratings Aaa/AAA/AAA Moody’s/Fitch/DBRS). Zwei weitere EUR Financial Emissionen dürften demnächst von der Intesa Sanpaolo (Additional Tier 1 Anleihe; Perpetual mit erster Callmöglichkeit nach 5 Jahren) und von der LBBW (kurzläufige Senior Unsecured Anleihe in Benchmarkformat) erfolgen. Seitens der Non-Financials gab gestern die La Financiere Atalain bekannt, das Volumen ihrer bereits ausstehenden im Jänner 2020 fälligen Anleihe um EUR 125 Mio. erhöhen zu wollen. Außerdem startet nächste Woche Montag die Roadshow für eine geplante EUR Emission von Sagess.

China
Die Turbulenzen an den chinesischen Finanzmärkten legen heute eine Verschnaufpause ein. Der CNY notiert stabil und chinesische Aktien schwingen sowohl am Festland als auch in Hongkong zwischen Gewinnen und Verlusten. Morgen werden die Handelsdaten und bis Ende der Woche die Kreditdaten für Dezember veröffentlicht.

Zentraleuropa / Osteuropa
- CZ: VPI war im Dezember wahrscheinlich noch immer sehr niedrig
- RO: Außenhandelsdefizit wuchs nennenswert im November
- HR: In Q1-Q3 2015 fiel FDI um 50 % p.a.
- RU: Medienberichte über geplante 10 % Budgetkürzungen


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB). Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Alcoa Aktie

09.07.2014 - Alcoa: Robuste Daten zum zweiten Quartal
09.07.2014 - Alcoa-Bilanz schlägt die Erwartungen
09.04.2014 - Alcoa: Sorge trotz Überraschung beim Gewinn
09.04.2014 - Alcoa schlägt die Erwartungen – Start in die Quartalszahlensaison geglückt
08.10.2013 - Börsentermine 8.10., u.a. Alcoa, Bastei Lübbe, Bayer, IWF

Aktie: Alcoa | WKN: 850206 | ISIN: US0138171014 | Branche: Herstellung und Verarbeitung von Aluminium-Produkten




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

31.08.2016 - Heliocentris: Heftige Umsatzwarnung
31.08.2016 - Energiekontor: Fast eine Gewinnverdopplung
31.08.2016 - KTG Energie: Zahlen werden verschoben – Hohe Einmaleffekte
31.08.2016 - Singulus: Kapitalrunde naht
31.08.2016 - Nanofocus: Unten den Planungen
31.08.2016 - Krones: Zukauf in Floria
31.08.2016 - Chorus Clean Energy: Prognose wird mit den Zahlen bestätigt
31.08.2016 - BDT: Klare Enttäuschung
31.08.2016 - K+S: Die nächste wichtige Personalie
31.08.2016 - co.don legt Halbjahresbericht vor


Chartanalysen

31.08.2016 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank: Was ist hier los?
31.08.2016 - Wirecard Aktie: Kaufsignal geglückt – und jetzt?
31.08.2016 - Deutsche Bank Aktie: Unterwegs Richtung Trendwende?
31.08.2016 - K+S Aktie: Fusionsgerüchte und Kaufsignale
30.08.2016 - GFT Aktie: Das Ende der Baisse?
30.08.2016 - Commerzbank und Deutsche Bank: Aktien nehmen wichtige Marken ins Visier
30.08.2016 - Wirecard Aktie: Dickes Kursplus – Kaufsignal!
30.08.2016 - Allianz Aktie: Auf mögliche Kaufsignale achten!
30.08.2016 - Daimler Aktie: Absturz oder Ausbruch aus Konsolidierung?
30.08.2016 - Paion Aktie: Was muss passieren?


Analystenschätzungen

31.08.2016 - Infineon: Doppelte Hochstufung der Aktie
31.08.2016 - Nordex: Chancen werden ignoriert
31.08.2016 - Lufthansa: Mieser Sommer
31.08.2016 - Deutz: Abschied vom Margenziel
31.08.2016 - Heidelberger Druckmaschinen: China macht Probleme
31.08.2016 - K+S: Kaufvotum!
31.08.2016 - ProSiebenSat.1: Kein Top Pick
31.08.2016 - Süss Microtec: Richter kommt zurück
31.08.2016 - Deutsche Telekom: Auf Augenhöhe mit BT und Orange
31.08.2016 - K+S: Phantasie verfliegt


Kolumnen

31.08.2016 - Commerzbank: Anzeichen einer Konjunkturverlangsamung im Euroraum verdichten sich
31.08.2016 - National-Bank: Der US-Arbeitsmarktbericht wirft seinen langen Schatten voraus
31.08.2016 - UBS – Commerzbank Aktie: Ausbruch nach oben rückt näher
31.08.2016 - UBS – DAX Prognose: Angriff auf das Jahreshoch steht unmittelbar bevor
30.08.2016 - AXA IM: Trotz ausbleibender IPOs – Investoren verpassen nichts
30.08.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Wichtigeres als die nächste Zinserhöhung
30.08.2016 - Saxo Bank: Zinserhöhungsgespräche reichen für nachhaltige Stärkung des US-Dollars nicht aus
30.08.2016 - Commerzbank: Fed ist mit ihrem Instrumentenkasten zufrieden
30.08.2016 - National-Bank: Auf den US-Konsumenten dürfte in den kommenden Monaten Verlass sein
30.08.2016 - Infineon Aktie: Die Rallye geht weiter

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR