Delticom: Online-Handel für Reifen hat Verdopplungspotenzial

Delticom-Logo. Bild und Copyright: Delticom.

Delticom-Logo. Bild und Copyright: Delticom.

Nachricht vom 28.01.2014 28.01.2014 (www.4investors.de) - Seit wenigen Wochen ist Andreas Prüfer Vorstand von Delticom. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de blickt er auf die Schwerpunkte im neuen Jahr. Er spricht über die Integration von Tirendo sowie über den Markenbotschafter Sebastian Vettel. Bei den Neukunden sieht Prüfer weiteres Potenzial, gleiches gilt für das Internet als Vertriebskanal.


www.4investors.de: Blicken Sie derzeit mit Sorge oder mit Freude auf die Wettervorhersage? Wie wichtig ist für Sie das Geschäft mit den Winterreifen in dieser Saison?

Prüfer: Viele Autofahrer rüsten ihr Fahrzeug gemäß der Faustformel von O bis O – von Oktober bis Ostern - auf Winterreifen um. Die ersten drei Monate des neuen Jahres stellen für gewöhnlich ein Übergangsquartal zwischen dem Winter- und dem Sommergeschäft dar. Für den Geschäftsverlauf im ersten Quartal sind späte Schneefälle nur noch von geringerer Bedeutung.

www.4investors.de: Allgemein wird für 2014 mit einer Erholung in der Autobranche gerechnet. Sehen Sie das auch so?

Prüfer: Für uns ist eher relevant, wie sich die Ersatzreifenmärkte in Europa 2014 entwickeln werden. Das Internet als Vertriebskanal gewinnt im Reifenhandel immer mehr an Bedeutung. Erste vorsichtige Schätzungen gehen davon aus, dass in 2013 erstmals mehr als 10 Prozent der PKW-Ersatzreifen in Deutschland online gekauft worden – nach rund 8 Prozent im Jahr zuvor. Nach Meinung des Branchenverbands könnte dieser Anteil bis 2020 auf 15 Prozent bis 22 Prozent steigen. Als Marktführer werden wir von diesem Trend auch zukünftig profitieren.

www.4investors.de: Sie haben im Vorjahr Tirendo erworben und jüngst konsolidiert. Welche Erwartungen verbinden Sie mit der Gesellschaft für 2014?

Prüfer: Wir sind mit der Geschäftsentwicklung von Tirendo zufrieden und haben recht schnell erste gemeinsam nutzenbringende Aktionen umgesetzt. Nun hat Delticom mit reifendirekt.de und tirendo.de zwei Online-Reifen- und Autoteileshops mit entsprechenden Synergien für Kunden im Angebot, so dass sich jeder Reifenkäufer bei Delticom wohlfühlen kann.

www.4investors.de: Wie läuft die Integration von Tirendo? Welche Synergien sind für 2014 realisierbar?

Prüfer: An erster Stelle steht für uns das Kauferlebnis für Kunden. Dort unterscheiden sich tirendo.de und reifendirekt.de und das ist auch gut so. Wir setzen nicht so sehr auf Synergien sondern darauf, dass sich Kunden in unseren Shops zu Hause fühlen und bei uns das perfekte Angebot für sich finden.

www.4investors.de: Sebastian Vettel ist das Werbegesicht von Tirendo. Zahlt sich eine solche Investition aus?

Prüfer: Tirendo hat sich innerhalb kurzer Zeit nach Gründung als weiterer Player im Onlinereifenhandel etabliert. Hierzu hat nicht zuletzt Sebastian Vettel als Tirendo-Markenbotschafter beigetragen. Investitionen in den Markenaufbau sind typischerweise längerfristig ausgerichtet und zahlen sich, richtig gemacht, auch aus.

www.4investors.de: Ihr Fokus liegt nicht mehr alleine auf Reifen, sondern auch auf Ersatzteilen, Katalysatoren und Motoröle. Wird sich diese Palette erweitern?

Prüfer: In der Tat können schon seit vielen Jahren unsere Kunden auf reifendirekt.de günstig Motoröle, Schneeketten, Katalysatoren und eine Vielzahl von Autoersatzteilen erhalten, und sie nutzen das auch kräftig. Dazu erweitern wir kontinuierlich unser Angebot.

www.4investors.de: Ist das Geschäft mit Altreifen für Delticom auch von Interesse?

Prüfer: Nein.

www.4investors.de: Wo wollen Sie 2014 Schwerpunkte setzen?

Prüfer: Im laufenden Geschäftsjahr wollen wir unseren Kunden und denen, die es noch nicht sind, interessante Angebote unterbreiten und einen umfassenden Service bieten. Mit fast 8.800 Montagepartnern in Deutschland haben wir ein so dichtes Netzwerk wie vermutlich sonst niemand. In 2013 haben über 1 Million Neukunden Delticom vertraut und mal sehen, ob sich diese Zahl in 2014 noch steigern lässt.

www.4investors.de: Sind weitere Zukäufe für Sie auf der Agenda? Was müssten diese haben?

Prüfer: Wir schließen weitere Zukäufe grundsätzlich nicht aus und werden - wie in der Vergangenheit - Opportunitäten prüfen, sofern sich diese bieten. Stand heute sind allerdings keine weiteren Zukäufe geplant.

www.4investors.de: Bei Ihrer internationalen Diversifizierung fehlt bisher China. In Russland haben Sie nur knapp 80 Partner. Ist das für Sie ein Thema? Oder wo setzen Sie weitere internationale Schwerpunkte?

Prüfer: Wenngleich wir bereits heute auch außerhalb Europas vertreten sind, so liegt unser vertrieblicher Schwerpunkt zur Zeit in Europa. Dennoch sind wir in Asien über ein Beteiligungsunternehmen vertreten und auch unsere russischen Kunden sind mit Delticom zufrieden.

www.4investors.de: Zum Jahresbeginn sind Sie vom Aufsichtsrat in den Vorstand gewechselt. Rainer Binder hat den anderen Weg gewählt und ist vom Vorstand in den Aufsichtsrat gegangen. Am Markt kommen solche Wechsel vom Chefaufseher zum Chefposten und umgekehrt meist nicht gut an. Was sagen Sie dazu?

Prüfer: Rainer Binder hat bereits auf den letzten beiden Hauptversammlungen angekündigt, dass er zu einem Zeitpunkt aus dem Vorstand der Delticom ausscheiden wird und hat diesen Schritt über die letzten Jahre entsprechend vorbereitet. Sein Wechsel vom Vorstand in den Aufsichtsrat sollte daher keine allzu große Überraschung gewesen sein. Als Aufsichtsratsvorsitzender wird er das Unternehmen weiterhin eng begleiten und dem Unternehmen beratend zur Seite stehen.

www.4investors.de: Auch der alte Finanzvorstand ist zum Jahreswechsel gegangen. Wird es mit dem neuen Vorstandsteam Veränderungen in der Strategie von Delticom geben?

Prüfer: Nein.


PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Aktie: Delticom
WKN: 514680
ISIN: DE0005146807
Homepage: http://www.delti.com/Investor_Relations/
Branche: Online-Reifenhändler
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Zalando Aktie unter Druck - die Gründe
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - Nordex Aktie: Der nächste Schock
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR