Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne

Bild und Copyright: Mark Van Scyoc / shutterstock.com

Bild und Copyright: Mark Van Scyoc / shutterstock.com

Nachricht vom 15.02.2018 15.02.2018 (www.4investors.de) - Die Konjunkturdaten aus den USA sorgten gestern für erhebliche Bewegung an den Kapitalmärkten. Die Einzelhandelsumsätze im Januar enttäuschten dabei auf ganzer Linie. Die Schwäche dürfte allerdings vor allem auf den starken Konsum im Schlussquartal des Jahres 2017 zurückzuführen sein. Dennoch ist es ein wenig erstaunlich, dass die Konsumenten angesichts ihrer sehr guten Stimmung sowie steigender bzw. der Aussicht auf steigende Löhne im Januar ein wenig Zurückhaltung geübt haben. Die Reaktionen auf die Einzelhandelsumsätze wurden jedoch überlagert durch die Konsumentenpreisentwicklung im Januar: Sowohl Gesamt- als auch Kernrate stiegen im Monats- und Jahresvergleich erheblich stärken an, als es von den Investoren erwartet wurde.

Zum Teil sind für den Anstieg zwar Einmaleffekte verantwortlich, die sich so wohl nicht wiederholen werden. Insgesamt darf man aber konstatieren, dass die Teuerungsdynamik nun auf dem Niveau angekommen ist, das die Fed als Preisniveaustabilität definiert. Diese Information ist jedoch nicht neu. Schließlich bewegte sich die Jahresrate für die Konsumentenpreise und die PCE-Deflatoren in den vergangenen Monaten immer in der Nähe von 2%. Ein grundsätzliches Umdenken in den Köpfen der US-Notenbanker wird es nicht geben. Schließlich war aus ihren Aussagen in den vergangenen Wochen immer wieder herauszulesen, dass es durchaus die Neigung gibt, die Fed Funds Zielzone auch mehr als dreimal im laufenden Jahr anzuheben. Mit der Tagung des FOMC im März dürfte das deutlich werden. Dann werden nämlich die neuen Projektionen zu Wachstum, Preisen und Arbeitslosigkeit sowie der aktualisierte dot plot vorgestellt. Letztlich haben die Investoren gestern das Einpreisen höherer Inflationserwartungen fortgesetzt, was sich in den break even Inflationsraten schon seit längerer Zeit ablesen lässt. Ob das jedoch tatsächlich notwendig wird, wenn die Fed weiterhin die Leitzinsen nach oben schleust, bleibt offen. Immerhin konnten die risikobehafteten Assetklassen profitieren. Es besteht die Hoffnung, dass die Unternehmen Preiserhöhungen leichter durchsetzen können, so dass sich erst einmal die Margen und damit auch die Gewinne ausweiten.

Heute bleibt der Datenkalender im Blick. Erneut dürfte den US-Daten die meiste Aufmerksamkeit zu Teil werden. Die Preisentwicklung auf den Vorstufen sowie Kapazitätsauslastung und Industrieproduktion werden im Mittelpunkt des Interesses stehen. Auf den Vorstufen steigen die Preise schon seit längerer Zeit auf Jahresbasis um etwas mehr als 2%. Also sollte es keine Überraschung sein, wen dieser Trend anhält.

Die Vorgaben sprechen heute nicht gerade für die Bondmärkte. Der Bund Future dürfte mit Verlusten in den Tag starten, von denen er sich im ta-gesverlauf kaum erholen wird. Er dürfte sich zwischen 156,85 und 158,60 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries dürfte zwischen 2,83 und 3,00% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der NationalBank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“



Aktie: Dollar
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung der USA - Wechselkurs Euro/US-Dollar

News und Informationen zur Dollar Aktie





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR