In Deutschland naht das Ende der antizyklischen Finanzpolitik - National-Bank Kolumne

Bild und Copyright: Teodor Ostojic / shutterstock.com

Bild und Copyright: Teodor Ostojic / shutterstock.com

Nachricht vom 08.02.2018 08.02.2018 (www.4investors.de) - Die Verunsicherung der Investoren blieb gestern bestehen: An den Aktienmärkten setzte sich die Beruhigung zwar fort. Von business as usual kann jedoch noch keine Rede sein. Im Euroraum konnte erneut beobachtet werden, wie sich die Renditeaufschläge von Staatsanleihen aus der Peripherie gegen Bundesanleihen einengten. Diese Bewegung erfolgte vor allem nach Bekanntgabe der Einigung auf eine Fortsetzung der großen Koalition in Deutschland. Die Details, die aus der Koalitionsvereinbarung nach und nach durchsickerten, machten deutlich, dass die antizyklische und daher eher restriktiv wirkende deutsche Sparpolitik wohl dem Ende zugeht. Dementsprechend dürfte die deutsche Haltung gegenüber den europäischen Partnern hinsichtlich der Fiskalpolitik dieser Länder ebenfalls moderater werden.

Von den Wirtschaftsdaten gingen gestern erwartungsgemäß keine Impulse aus. Das wird sich heute nicht ändern. Man wird allenfalls kurz auf die deutschen Außenhandelsdaten schauen, die aber das gewohnte Bild sehr hoher Überschüsse zeigen werden. Heute Morgen wurden bereits chinesische Außenhandelsdaten veröffentlicht. Diese überraschten in jeder Hinsicht. Besonders stark sind die Importe gestiegen, was durchaus auf eine höhere Nachfrage nach Rohstoffen zurückgeführt werden kann. Ansonsten richten sich die Blicke zum einen nach Washington. Im Senat hat es zwischen den Republikanern und Demokraten eine Einigung in Sachen Haushalt gegeben, die für die kommenden zwei Jahre gelten soll. Heute wird über den ausgearbeiteten Kompromiss im Senat abgestimmt, so dass der Senat der Anhebung der Verschuldungsobergrenze zustimmen wird. Ob der shutdown der öffentlichen Verwaltung heute um Mitternacht US-amerikanischer Zeit verhindert werden kann, hängt nun am Repräsentantenhaus. Dieses muss dem Senatskompromiss nämlich noch zustimmen. In dieser parlamentarischen Kammer regt sich jedoch Widerstand, weil das Thema „Verbleib der Dreamer in den USA” kein Bestandteil des Kompromisses ist. Außerdem muss der US-Präsident dem Gesetz noch zustimmen.

Zum anderen äußern sich heute zahlreiche Notenbanker. Die EZB-Vertreter werden jedoch nichts Neues berichten. Ihre Positionen sind hinlänglich bekannt. Impulse darf man ebenso wenig vom Economic Bulletin der EZB erwarten, allenfalls eine Rechtfertig für die Beibehaltung der lockeren Geldpolitik trotz starken Wachstums im Euroraum. Die meisten US-Notenbanker, die sich heute äußern werden, sind dem Lager der „Tauben” zuzuordnen und im FOMC nicht stimmberechtigt. Daher sollte sich der Einfluss auf die Kapitalmärkte in engen Grenzen halten. Um die Mittagszeit wird man kurz nach UK schauen müssen, denn die Bank of England wird sich zur Leitzins- und Inflationsentwicklung äußern. Eine Anhebung der Base Rate ist nicht zu erwarten.

Der Bund Future wenig verändert in den Tag starten. Gegen Abend dürfte es mit der Emission der 30jährigen T-Bonds jedoch durchaus Druck auf die Kursnotierungen geben. Der Bund Future dürfte sich zwischen 157,20 und 158,60 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries dürfte zwischen 2,75 und 2,91% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der NationalBank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“






Aktie: Euro
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung Europa - Wechselkurs EUR/US-Dollar

News und Informationen zur Euro Aktie

13.07.2015 - Griechenland-Krise: Weißer Rauch aus Brüssel - DAX und Euro gewinnen deutlich




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR