Steinhoff: Es bleibt ein „Glücksspiel”

Bild und Copyright: Steinhoff.

Bild und Copyright: Steinhoff.

Nachricht vom 03.01.2018 03.01.2018 (www.4investors.de) - Die Probleme bei Steinhoff sind über den Jahreswechsel nicht kleiner geworden - doch damit konnte angesichts des schieren Ausmaßes des Desasters auch niemand ernsthaft rechnen. Dass neben den Jahren 2016 und 2017 noch weitere Bilanzen vom Skandal betroffen sind hatte sich schon abgezeichnet. Weiter ist das tatsächliche Ausmaß des Bilanzsandals unklar und kann nur grob geschätzt werden, was für die Zocker an der Börse ein kaum zu kalkulierendes Risiko darstellt.

Natürlich bestehen trotzdem Chancen, dass Steinhoff den Kopf aus der Schlinge ziehen wird, doch es ist völlig offen, welchen Schaden dabei die Anteilseigner erleiden werden. So dürfte der Konzern um eine ausführliche Entschuldung nach dem Wachstumswahn der vergangenen Jahre nicht herum kommen. Werden im Zuge dessen zum Beispiel - wie zuletzt oft praktiziert - Schulden in neue Steinhoff-Aktien umgewandelt, droht den derzeitigen Aktionären eine starke Verwässerung ihrer bisherigen Anteile bis hin zur Unkenntlichkeit. Es ist nur eine Variante von vielen, die diskutiert wird, zumal Steinhoff weiter um die Sicherung der Liquidität kämpfen muss und ganz „nebenbei” in Amsterdam im Januar auch noch ein wichtiges Urteil im Rechtstreit mit einem früheren Geschäftspartner um Aktivitäten in Europa ansteht, das seltsamerweise in der aktuellen Diskussion um Steinhoffs Krise selten thematisiert wird. Es bleibt angesichts der aktuellen Informationslage ein reines Glücksspiel, auf Steinhoff zu zocken - es kann gut gehen, es muss aber nicht, dessen sollten sich Anleger jederzeit bewusst sein.

Während einige Börsendienste trotz der zurzeit gefühlt tausenden an Unbekannten in der Gleichung fleißig Spekulationen um eine Steinhoff-Rettung schüren (bitte, liebe Leserinnen und Leser, nehmen sie die Hinweise auf Interessenskonflikte immer zur Kenntnis!), konnte der Steinhoff Aktienkurs gestern gegen die schlechten Nachrichten des Unternehmens Terrain gewinnen. Der Aktienkurs bleibt indes volatil, wie die gestrige Tradingspanne im XETRA-Handel mit 0,321/0,389 Euro zeigte. Nachdem das Papier gestern den XETRA-Handel bei 0,348 Euro mit 9,78 Prozent im Plus beendet hat, liegen aktuelle Indikationen im Tradegate-Handel um 0,36/0,37 Euro.

Immerhin hat sich damit der gestrige Anstieg über kleinere charttechnische Hindernisse unterhalb von 0,32 Euro und unterhalb von 0,331 Euro sowie aktuell auch bei 0,342/0,35 Euro stabil gehalten. Daraus sollte man aber nicht allzu viel an Spekulationen über eine Rettung ableiten, insbesondere solange Steinhoff es nicht schafft, die Karten auf den Tisch zu legen.


(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“








Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - asknet hebt Ergebnisprognose an


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR