Steinhoff Aktie: Der Crash geht weiter

Nachricht vom 07.12.2017 07.12.2017 (www.4investors.de) - Die Beruhigungspillen, die Steinhoff gestern Abend mit Neuigkeiten unter anderem zur Liquiditätslage verteilte, wirken an der Börse nicht. Der Aktienkurs des MDAX-notierten Konzerns führt seinen Crash heute fort und verzeichnet eine starke Volatilität. Gegen 9:11 Uhr notiert das Papier im Tradegate-Handel bei 0,801 Euro mit mehr als 27 Prozent im Minus, das Tagestief wurde im frühen Handel sogar bei 0,69 Euro notiert. Gestern war der Steinhoff Aktienkurs im XETRA-Handel auf bis zu 0,85 Euro abgestürzt und mit 1,105 Euro und mehr als 63 Prozent Minus aus dem Handel gegangen.

Belastet haben schon gestern die Nachrichten des Möbelkonzerns über mögliche Bilanzmanipulationen, die nun untersucht werden, und der damit zusammen hängende Rückzug des bisherigen Konzernschefs. Am gestrigen Abend gab es vom Möbelkonzern dann weitere Neuigkeiten. So dementiert man, dass Finanzvorstand Ben La Grange ebenfalls den Konzern verlassen habe. Der Manager habe sich lediglich bei der südafrikanischen Tochter Star zurückgezogen, um sich in der jetzigen Situation auf seine Rolle als CFO des Konzerns zu fokussieren, so die Darstellung des Unternehmens. In Südafrika, wo Star gerade erst an die Börse gegangen ist, laufen behördliche Untersuchungen. Zudem gebe es derzeit keine Hinweise, so Steinhoff weiter, dass La Grange in die Themen verstrickt sei, die nun unter anderem von den Wirtschaftsprüfern bei PWC unter die Lupe genommen werden sollen. Gestern hatten aber schon Experten kritisiert, dass Steinhoffs neuer Interimschef Christo Wiese selbst Teil der Untersuchungen werden könnte, da er als Aufsichtsrat eine enge Verbindung zu den im Fokus stehenden fraglichen Vorgängen beim Möbelkonzern haben könnte.

Neuigkeiten gibt es von Seiten der Gesellschaft zudem zum Thema Liquidität. Man habe Interessensbekundungen für nicht zum Kerngeschäft gehörende Bereiche erhalten, heißt es. Steinhoff beziffert die zusätzliche Liquidität aus den Verkäufen auf eine Milliarde Euro. Zusätzliche Refinanzierungsaktivitäten von Star könnten diese Summe auf 2 Milliarden Euro aufstocken, so die Gesellschaft.

Entspannt hat sich die Lage damit trotz dieser Nachrichten bisher also nicht. Angesichts der laufenden Untersuchungen der Bilanz warnte gestern selbst das Unternehmen Anleger, bei den Wertpapieren der Gesellschaft vorsichtig zu agieren.


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff-Aktie wird zum Pennystock - alle wichtigen Details zum Absturz

PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau




Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: MDAX
Branche: Möbelhersteller
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!
15.12.2017 - The Naga Group: Gaming-Partnerschaft mit japanischer Asobimo
15.12.2017 - Ergomed: Erneute Wechsel im Vorstand


Chartanalysen

15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR