Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?

Bild und Copyright: ModernNomads / shutterstock.com

Bild und Copyright: ModernNomads / shutterstock.com

Nachricht vom 13.10.2017 13.10.2017 (www.4investors.de) - Bei aller langfristigen Phantasie über die E-Mobilität in China: Nach deutlichen Aufwärtsbewegungen in den letzten Wochen und Monaten hat sich bei den Aktien von BYD und Geely ein deutliches Korrekturpotenzial aus charttechnischer Sicht angesammelt. Noch fehlt bei beiden Papieren aber der „bearishe trigger”, sodass sich die Aktienkurse der beiden chinesischen Autobauer aktuell weiter knapp unter ihren Verlaufshochs halten können. Zuletzt wurde für die BYD Aktie an der Börse in Hongkong 77,75 Hongkong-Dollar gezahlt, das Haussehoch wurde am 9. Oktober bei 83,70 Hongkong-Dollar erreicht. Für die Geely Aktie mussten zuletzt 26,75 Hongkong-Dollar gezahlt werden, das Haussehoch bei diesem Papier ist bei 27,75 Hongkong-Dollar notiert.

Wichtige charttechnische Hürden liegen bei beiden Automobilaktien nicht weit über den heutigen Kursen. Im Chart der Geely Aktie liegt diese Marke bei 27,60/27,75 Hongkong-Dollar. Ein stabiler Anstieg hierüber wäre ein neues charttechnisches Kaufsignal für den Aktienkurs und damit ein weiterer Impuls für die lange Hausse des Papiers. Nach unten hin bleibt die Zone zwischen 25,90 Hongkong-Dollar und 26,10/26,40 Hongkong-Dollar weiter die bearish entscheidende Chartmarke, die heute mit einem Tagestief bei 26,10 Hongkong-Dollar noch einmal getestet wurde. Es bleibt für ein bearishes Szenario dabei: Im Bereich um 24,40/24,70 Hongkong-Dollar trifft das Papier im Falle eines Verkaufsignals am Support bei 25,90/26,40 Hongkong-Dollar auf eine erste starke Unterstützungszone. Um 24,00 Hongkong-Dollar und bei 23,20/23,50 Hongkong-Dollar sind weitere Supports zu sehen.Das bei Geely aktuell die Ausübung von Optionen durch Konzernmitarbeiter zu 2,79 Hongkong-Dollar (Optionen für 100.000 Aktien) und 4,07 Hongkong-Dollar (Optionen für 276.000 Aktien) gemeldet werden, dürfte auf den Kursverlauf des Papiers keinen nennenswerten Effekt haben.

Wichtige Chart-Supports im Blick behalten


Der Blick auf die charttechnische Lage der BYD Aktie zeigt ebenfalls keine Veränderung zu den zuletzt skizzierten Szenarien. Erste kleinere Supports sind weiterhin zwischen 75,65 Hongkong-Dollar und 76,75/76,90 Hongkong-Dollar und scheinen mehr und mehr in den Fokus zu rücken. In den letzten drei Handelstagen erstreckten sich die jeweiligen Tagestiefs für die BYD Aktie zwischen 76,25 Hongkong-Dollar und 77,10 Hongkong-Dollar. Der Bereich 71,60/72,20 Hongkong-Dollar nimmt weiter die Rolle der ersten starken Supportzone ein, falls es zu einem neuen Verkaufssignal kommt, darunter findet wie zuletzt schon skizziert bei 64,10/67,00 Hongkong-Dollar im Fall stärkerer Gewinnmitnahmen nach dem Kursverlauf der letzten Handelstage eine weitere Unterstützung. Nach oben hin sind massivere Hindernisse zwischen 81,60/81,90 Hongkong-Dollar und 83,70 Hongkong-Dollar zu sehen, die am Donnerstag und Freitag an der Börse in Hongkong im Gegensatz zu den Supports aber nicht mehr getestet wurden.

PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau




Aktie: Geely
WKN: A0CACX
ISIN: KYG3777B1032
Branche: Autohersteller
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR