Deutsche Auftragseingänge: Kräftiger Aufschwung setzt sich fort - Nord LB Kolumne

Nachricht vom 06.10.2017 06.10.2017 (www.4investors.de) - Soeben hat das Statistische Bundesamt aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Auftragseingänge in der deutschen Industrie veröffentlicht. Demnach legten die Bestellungen zuletzt unerwartet kräftig zu. Die Industrieunternehmen verzeichneten im Berichtsmonat August einen Orderzuwachs in Höhe von saisonbereinigt 3,6% im Vergleich zum Vormonat. Der Wert für den Juli wurde zudem leicht auf -0,4% M/M aufwärts revidiert. Die Jahresrate sprang im Zuge dieser guten Zahlen auf 7,8%. Mit Ausnahme des Dezembers 2016 ist dies der höchste Jahreszuwachs seit Mitte 2011.

Insgesamt liegen die Zahlen damit recht deutlich über den Erwartungen der im Vorfeld von Bloomberg befragten Analysten. Stärkere Marktbewegungen sind jedoch zunächst nicht zu beobachten gewesen. Die Unsicherheit über die weiteren Entwicklungen im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens dürfte noch immer belastend wirken. Zudem sollten sich die Investoren vor dem US-Arbeitsmarktbericht, der erst heute Nachmittag veröffentlicht wird, zunächst noch vorsichtig positionieren.

Zu einem gewissen Anteil gehen die guten Zahlen im August auf ein hohes Volumen von Großaufträgen zurück. Rechnet man diesen Effekt heraus, verbleibt aber dennoch ein stattliches Plus von 2,5% M/M. Beim Blick auf die Details wird deutlich, dass sich die hohe Dynamik vor allem aus der Entwicklung bei den Vorleistungsgütern speist. Hier verzeichneten die Hersteller einen Zuwachs in Höhe von 6,7% M/M, wobei sowohl aus dem In- als auch dem Ausland ähnlich hohe Orderzuwächse zu verzeichnen waren. Konsumgüter (+4,8% M/M) wurden ebenfalls deutlich stärker nachgefragt, während Investitionsgüterproduzenten nur eine moderate Steigerung der Nachfrage meldeten.

Die monatlichen Zeitreihen zur konjunkturellen Entwicklung in der Industrie weisen erhebliche Schwankungen auf. Aus den heutigen Zahlen, die eine erhebliche Steigerung der Dynamik signalisieren, darf man somit zwar keine voreiligen Schlüsse ziehen. Es kann aber festgehalten werden, dass der Grundtrend bei den Auftragseingängen weiterhin klar aufwärts weist und am aktuellen Rand wohl eher noch eine Wachstumsbeschleunigung im Verarbeitenden Gewerbe zu erwarten ist. Im Dreimonatsvergleich steht ein Zuwachs von 1,9% zu Buche.

Für die am Montag früh zur Veröffentlichung anstehenden Daten zur Industrieproduktion im gleichen Berichtsmonat bietet die positive Auftragsentwicklung der letzten Monate eine gute Ausgangslage. Wir bleiben bei unserer Einschätzung, dass die Industrie auch im zweiten Halbjahr einen positiven Beitrag zum Wachstum beisteuern wird. Insgesamt erwarten wir ein anhaltend hohes Wachstum mit Quartalsveränderungsraten in der Größenordnung von jeweils ca. +0,5% Q/Q.

Fazit: Die Auftragseingänge für die Industrie haben im August einen unerwartet kräftigen Zuwachs verzeichnet. Zum Vormonat nahmen die Bestellungen um 3,6% M/M zu, und auch im Dreimonatsvergleich bleibt der Trend weiter klar aufwärts gerichtet. Die deutsche Konjunktur läuft insgesamt rund und dürfte im Vergleich zum ersten Halbjahr kaum an Dynamik einbüßen. Dass die Industrie eine wichtige Wachstumssäule bleibt, wird durch die heutigen Zahlen einmal mehr unterstrichen. Zudem nähern sich die realwirtschaftlichen Daten damit den zuletzt sehr optimistischen Vorgaben der Frühindikatoren an. Der deutsche Konjunkturmotor läuft weiter auf Hochtouren, und der Aufwärtstrend dürfte dank der guten Arbeitsmarktentwicklung sowie den zu erwartenden Lohnsteigerungen so schnell nicht abreißen.


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Aktie: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
Branche: Deutscher Aktien Index
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt
20.10.2017 - RIB Software: Neuer US-Auftrag
20.10.2017 - Corestate kauft ehemaligen Sitz von „4711” in Köln


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR