Daimler Aktie unter Druck: Das wird ein heißer Tag!

Hat Daimler in Europa sowie auf dem US-Markt jahrelang Autos mit einem unzulässig hohen Schadstoffausstoß verkauft? Bild und Copyright: Daimler.

Hat Daimler in Europa sowie auf dem US-Markt jahrelang Autos mit einem unzulässig hohen Schadstoffausstoß verkauft? Bild und Copyright: Daimler.

Nachricht vom 13.07.2017 13.07.2017 (www.4investors.de) - Manipulations-Vorwürfe und ein Chart-Risiko: Die Ausgangslage für die Daimler Aktie am heutigen Donnerstag ist denkbar problematisch. Gestern war der Aktienkurs des DAX-notierten Autobauers zwar bis auf 65,77 Euro geklettert, konnte damit aber zu keinem Zeitpunkt wichtige charttechnische Hindernisse bei 66,09/66,55 Euro ernsthaft gefährden. Nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 65,46 Euro hat sich die aktuelle Lage stark eingetrübt. Die Indikationen bewegen sich am Morgen derzeit bei 63,00/63,20 Euro, nachdem Medienberichte Neues zu möglichen Manipulationen von Abgaswerten zu berichten wissen, die umfangreicher als bisher bekannt sein sollen.

„Der in Stuttgart ansässige Konzern soll fast ein ganzes Jahrzehnt lang, von 2008 bis 2016, in Europa und den USA Fahrzeuge mit einem unzulässig hohen Schadstoffausstoß verkauft haben. Das geht aus einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Stuttgart hervor, den die Süddeutsche Zeitung, NDR und WDR einsehen konnten”, heißt es in den Berichten. Zuletzt hatte es bei Daimler auf Basis dieses Durchsuchungsbeschlusses eine „Razzia” gegeben.

Neue Verkaufsignale bei der Daimler Aktie drohen


Damit wackelt die charttechnische Lage der Daimler Aktie nun wieder gewaltig, aus einem potenziellen Erholungsszenario gestern wird aktuell das Risiko weiterer Kurseinbrüche. In der Zone 63,09/63,25 Euro hatte sich zuletzt ein potenzieller Boden gebildet, nachdem es zuvor zu einer Abwärtsbewegung kam - gestartet bei 73,00 Euro. Gestern reichten die Kursgewinne also nicht, um die Daimler Aktie aus der potenziellen Unterstützungsformation nach oben ausbrechen zu lassen - gelingt dies, könnte eine Bodenbildung quasi perfekt sein. Doch danach sieht es aktuell längst nicht mehr aus.

„Bleiben die Kaufsignale dagegen aus, könnte der Druck auf den Bereich oberhalb von 63 Euro wachsen. Das Risiko neuer Verkaufsignale ist dann unübersehbar”, hieß es in unser letzte Daimler-Chartanalyse - und genau dies ist die Situation am Donnerstagmorgen. Bricht die Daimler Aktie also stabil unter 63,09/63,25 Euro ein, könnten weiter unten liegende Supports um 61,25/61,61 Euro und 60,02/60,55 Euro in den Blick kommen.

PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonGeldanlage - GBC AG: Anleger profitieren vom Wissen der Insider - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonKPS AG: „Wir wollen uns als Top-Player in Europa etablieren“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonTimeless Hideaways emittiert Anleihe: Frisches Geld für Traumziele - Exklusiv-Interview!




Aktie: Daimler
WKN: 710000
ISIN: DE0007100000
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.daimler.com/
Branche: Automobilbau und Verkehr
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.07.2017 - Intercard steigt beim Konkurrenten Polyright AG ein - Gewinnwarnung
21.07.2017 - RIB Software: Der nächste Auftrag
21.07.2017 - Alno: pino Küchen insolvent - Massedarlehen erhalten
21.07.2017 - Adva Aktie: Kommt die „Rettung”?
21.07.2017 - Bechtle: Großauftrag vom niederländischen Innenministerium
21.07.2017 - Eyemaxx bestätigt Prognose - Gewinnanstieg
21.07.2017 - MyBucks startet Haraka-App in weiteren Ländern
21.07.2017 - Ado Properties: Hohes Interesse an Anleihe
21.07.2017 - German Startups: Aktienkurs deutlich unter dem Buchwert
21.07.2017 - K+S will Vergleich im Trinkwasserstreit in Thüringen


Chartanalysen

21.07.2017 - Adva Aktie: Kommt die „Rettung”?
21.07.2017 - Aurelius Aktie: Das könnte ins Auge gehen
21.07.2017 - bet-at-home.com Aktie: Wer verliert die Nerven?
21.07.2017 - Evotec Aktie: Vorsicht! Kommt die Abwärtsspirale jetzt in Schwung?
21.07.2017 - Baumot Aktie: Kurseinbruch, Teil 2?
21.07.2017 - Lufthansa Aktie: Schock am Donnerstag - jetzt aussteigen?
20.07.2017 - Gazprom Aktie: Hausse voraus? Hier kann was passieren, aber...
20.07.2017 - Infineon Aktie: Aufbruch zu neuen Kaufsignalen?
20.07.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht nicht so gut aus
20.07.2017 - Evotec Aktie unter Druck: Jetzt aussteigen?


Analystenschätzungen

21.07.2017 - Aixtron: Neues Kursziel vor den Zahlen
21.07.2017 - Adva Optical Networking: Heftige Abstufung der Aktie
21.07.2017 - BB Biotech: Ein leichter Zuschlag
21.07.2017 - Hella: Plus 15 Prozent nach den Zahlen
21.07.2017 - Software AG: Steigende Gewinnprognosen
21.07.2017 - SFC Energy: Gute Zahlen stehen an
21.07.2017 - Villeroy + Boch: Kaum ein Unterschied
21.07.2017 - Adva Optical Networking: Weiter auf Talfahrt – Kursziel massiv unter Druck
21.07.2017 - Deutsche Börse: Kein Ende in Sicht
21.07.2017 - Novo Nordisk: Druck bleibt bestehen


Kolumnen

21.07.2017 - Anleihen: Mit internationaler Kurzläuferstrategie vom Marktumfeld profitieren - AXA IM Kolumne
21.07.2017 - EZB spielt auf Zeit - Commerzbank-Kolumne
21.07.2017 - Was wird die Fed machen? - National-Bank Kolumne
21.07.2017 - BMW Aktie: Aufwärtskeil könnte bald verlassen werden - UBS Kolumne
21.07.2017 - DAX: Volatilität steigt an - UBS Kolumne
20.07.2017 - EBZ: Mario Draghi mildert seine Sintra-Rede ab - VP Bank Kolumne
20.07.2017 - EZB kündigt Politikwechsel für Herbst an – Sintrarede zeigt Dilemma der EZB - Nord LB Kolumne
20.07.2017 - Bank of Japan: Inflationsziel verschoben - schon wieder! - Nord LB Kolumne
20.07.2017 - Mario Draghi steht vor der „Quadratur des Kreises” - National-Bank Kolumne
20.07.2017 - USA: Wohl nur eine vorübergehende Atempause bei den Bauaktivitäten - Commerzbank-Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR