STEICO will ins neue Börsensegment wechseln - Kosten-Kritik an Deutsche Börse


Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.


Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 23.12.2016 23.12.2016 (www.4investors.de) - Die derzeit im Entry Standard notierte STEICO plant einen Wechsel in das neue Handelssegment des Frankfurter Aktienmarktes, das die Deutsche Börse als Nachfolger des Entry Standards zum 1. März 2017 starten will. STEICO-Manager David Meyer gibt sich im Interview mit www.4investors.de zwar zufrieden mit den neuen Regeln, kritisiert aber die Kosten für die Börsennotierung, die auf die Emittenten zukommen.


www.4investors.de: Die Deutsche Börse AG hat zum 1. März 2017 ein neues Marktsegment angekündigt, das den Entry Standard ersetzen soll. Hat sie die Entscheidung der Börse überrascht und können sie diese angesichts der vielen Pleiten im Entry Standard für Aktien und Anleihen nachvollziehen?

Meyer:
Die Entscheidung der Börse kam für uns nicht überraschend. Bei unseren letzten Gesprächen mit der Börse hat sich bereits angedeutet, dass eine Neustrukturierung des Segments bevorsteht.

Die Idee eines „Mittelstandssegments“ mit einer ausgewogenen Balance zwischen Transparenz und Umfang der Folgepflichten hat uns schon bei unserem IPO 2007 sehr gut gefallen. Dass der Entry Standard seitdem nicht nur für positive Nachrichten gesorgt hat, finden wir sehr bedauerlich. Von daher können wir die Entscheidung der Börse auch gut nachvollziehen.

www.4investors.de: Kann das neue Segment das Vertrauen in den Kapitalmarkt zurück bringen, das in den letzten Jahren durch den Neuen Markt und den Entry Standard verloren gegangen ist?

Meyer:
Wir hoffen es. Die neuen Mindestanforderungen, die leicht gesteigerten Transparenzanforderungen sowie die höheren Notierungsentgelte tragen sicher dazu bei, dass sich vermehrt qualitätsorientierte Unternehmen im neuen Segment einfinden.

„Notierungsgebühren finden wir zu hoch“


www.4investors.de: Sind sie mit dem neuen Segment in der vorgeschlagenen Form zufrieden oder hätten sie es anders aufgebaut?

Meyer:
Prinzipiell begrüßen wir den Aufbau des neuen Segments. Die Notierungsgebühren finden wir aber zu hoch angesetzt, auch wenn damit der Aufbau eines Basis-Research querfinanziert werden soll.

www.4investors.de: Wie werden sie als betroffene Gesellschaft nun reagieren – wird es einen Wechsel in das neue Segment mit seinen deutlich umfangreicheren Folgepflichten geben, oder steht der Zwangswechsel in ein niedriger reguliertes Segment bevor?

Meyer:
Die Folgepflichten stellen für unsere Gesellschaft kein Problem dar. Wir erfüllen sämtliche Mindestanforderungen für die Einbeziehung. In Sachen Transparenz sind wir eines der wenigen Unternehmen, das bereits in der Vergangenheit die Transparenzpflichten übererfüllt hat, zum Beispiel durch die regelmäßige Veröffentlichung von Quartalsmitteilungen. Das wesentlich höhere Notierungsentgelt empfinden wir jedoch als Hemmnis. Als Unternehmen stellen wir dennoch hohe Qualitätsansprüche an unsere Kapitalmarktorientierung und werden den Schritt in das neue Segment mitgehen.

www.4investors.de: Mit welchen zusätzlichen Kosten rechnen sie aufgrund der deutlich erweiterten Pflichten des Handelssegments für die Emittenten, zum Beispiel was Research und Transparenzpflichten angeht?

Meyer:
Wie gesagt haben wir bereits in der Vergangenheit die Transparenzpflichten übererfüllt. Hierfür haben wir uns im Laufe der vergangenen Jahre entsprechende interne Strukturen aufgebaut. Zusätzliche interne Kosten erwarten wir durch den Segmentwechsel daher nicht. Andere Unternehmen werden hierfür kurzfristig Ressourcen schaffen müssen oder externe Expertise hinzuziehen. Das verursacht sicherlich jährliche Kosten im vier- bis fünfstelligen Bereich.

Research ist „Schritt in die richtige Richtung“


www.4investors.de: Das neue Marktsegment wird in weniger als drei Monaten an den Start gehen. In diese Zeit fallen Weihnachten und Neujahr und damit die Ferienzeit. Ist der Zeitraum ausreichend, um als Unternehmen die Voraussetzungen für das neue Marktsegment zu erfüllen?

Meyer:
Für unser Unternehmen ist der Zeitraum absolut ausreichend.

www.4investors.de: Eine Neuerung ist, dass die Deutsche Börse ein unabhängiges Research über die notierten Unternehmen in Auftrag geben wird und nicht die Unternehmen selbst Analysten beauftragen. Was halten Sie von dieser Regelung?

Meyer:
Wir sind in der glücklichen Lage, dass STEICO bereits durch die Häuser Montega und Oddo Seydler gecovert wird. Darüber hinaus begrüßen wir den Ansatz aber sehr. Er gibt Investoren die Gelegenheit, sich an einer zentralen Stelle über eine Vielzahl mittelständischer Unternehmen zu informieren, die sonst keine Coverage vorzuweisen hätten. Auch wenn es nur ein Basis-Research ist, ist das ein Schritt in die richtige Richtung.

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“



Aktie: Steico
WKN: A0LR93
ISIN: DE000A0LR936
Branche: Hersteller von Baustoffen, Konzentration auf Holz- und Hanffaser sowie Stegträger
05.02.2018 - DGAP-News: Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO schließt das Jahr 2017 erneut mit Umsatz- und ...
11.12.2017 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht 'GBC Best of m:access II.2017' ...
07.11.2017 - STEICO SE: Zweite Furnierschichtholz-Anlage (LVL) nimmt die Regelproduktion ...
16.10.2017 - DGAP-News: STEICO SE: Stabiles Wachstum und nachhaltige ...
20.09.2017 - DGAP-Adhoc: STEICO SE schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab ...
19.09.2017 - DGAP-Adhoc: STEICO SE beschließt Kapitalerhöhung um bis zu 10 Prozent des Grundkapitals ...
13.09.2017 - STEICO SE: Zweite Furnierschichtholz-Anlage (LVL) produziert erste ...
17.07.2017 - DGAP-News: STEICO SE: Rekordwerte im ersten ...
29.05.2017 - STEICO SE: Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner besucht ...
27.04.2017 - STEICO SE ersteigert Produktionsanlage aus ...
26.04.2017 - DGAP-News: STEICO SE: Anhaltendes Wachstum und deutlicher ...
09.03.2017 - DGAP-Adhoc: STEICO SE beschließt Erweiterung des ...
09.03.2017 - DGAP-News: STEICO SE beschliesst Bau einer weiteren Produktionsanlage für ...
27.02.2017 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht 'GBC Best of m:access ...
06.02.2017 - DGAP-News: Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO schließt das Jahr 2016 mit Umsatz- und ...
19.10.2016 - DGAP-News: STEICO SE: Profitables Wachstum setzt sich ...
12.10.2016 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht 'GBC Best of m:access ...
22.08.2016 - DGAP-Adhoc: STEICO SE beschließt Kapazitätserweiterung bei ...
20.07.2016 - DGAP-Adhoc: STEICO SE: Dynamisches Wachstum im ersten ...
18.04.2016 - DGAP-News: GBC AG: REMINDER - 21. MKK - Münchner Kapitalmarkt Konferenz - 27. & 28. April 2016 ...
18.03.2016 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht 'GBC Best of m:access ...
18.03.2016 - DGAP-News: GBC AG: Save the Date - 21. MKK - Münchner Kapitalmarkt Konferenz - 27./28. April 2016 ...




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen
21.02.2018 - GFT Technologies kündigt 30 Cent Dividende je Aktie an
21.02.2018 - Qiagen hofft auf zusätzliches Geschäft in den USA
21.02.2018 - Baumot Aktie in Hausselaune - aktuelle News!
21.02.2018 - Siemens Gamesa und Senvion melden neue Aufträge
21.02.2018 - init: Zukauf in Finnland
21.02.2018 - Sygnis: Neue Verträge mit Anbieter von Forschungswerkzeugen
21.02.2018 - CLIQ Digital: Übernahme abgeschlossen


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR