Paion Aktie: Die Börse wartet gespannt auf den Dienstag


Chart vergrößern: Bitte auf die Grafik klicken!

Nachricht vom 21.03.2016 (www.4investors.de) - Am morgigen Dienstag wird Paion die Zahlen für 2015 vorlegen. Für die Bilanz des Aachener Biotechunternehmens wird kaum eine Überraschung erwartet. An der Börse wird man sich daher vor allem auf Aussagen des Paion-Managements zu wichtigen laufenden Projekten konzentrieren – vor allem dürften das weitere Vorgehen im Zulassungsprozess für Remimazolam in Japan sowie der Studienfortschritt mit dem Narkosemittelkandidaten in den USA im Blickpunkt stehen. Abzuwarten bleibt, ob Paion Aussagen über mögliche Kapitalmaßnahmen oder eventuelle Remimazolam-Partnerschaften in Japan treffen wird.

Die charttechnische Lage hat sich dagegen bei der Paion Aktie trotz eines deutlichen Kursgewinns am Freitag wenig verändert. Für die Biotechaktie ging es per XETRA-Schlusskurs um 5,61 Prozent auf 2,389 Euro nach oben, das Tageshoch bei 2,397 Euro lag nicht weit darüber. Donnerstag und Freitag wurden die Tagestiefs bei 2,26 Euro gesehen, womit eine hierunter liegende Unterstützung weiter gestärkt wurde. Aktuelle Indikationen am Montagmorgen notieren für das Papier im Bereich von 2,32/2,40 Euro. Das jüngste charttechnische Fazit für die Paion Aktie bleibt damit erhalten: Unverändert gilt, dass ein Anstieg über 2,48/2,52 Euro die Paion Aktie in Richtung weiterer charttechnischer Hürden zwischen 2,62 Euro und 2,80 Euro schicken kann. Bleibt der kurzfristige Trend abwärts gerichtet, könnten dagegen Supports bei 2,20/2,25 Euro und darunter eine breite Zone um 1,95/2,05 Euro wieder in den Fokus rücken.


(Ads)

PfeilbuttonMologen: Schlanker, flexibler und schlagkräftiger | Exklusiv-Interview zur Kapitalerhöhung
PfeilbuttonInterview mit Biofrontera: Von der One-Product-Company zum echten Player in der Dermatologie




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

30.09.2016 - CR Capital Real Estate: Wieder in den schwarzen Zahlen
30.09.2016 - elexxion: Warnung vor der Pleite
30.09.2016 - Senivita Social Estate ändert Prognose
30.09.2016 - Envitec Biogas: Deutliches Plus beim Auftragsbestand
30.09.2016 - Wige Group: Ambitionierte Planung
30.09.2016 - Wienwert: Neue Anleihe
30.09.2016 - Ekosem-Agrar: Solide Halbjahreszahlen
30.09.2016 - m4e: Rote Zahlen im ersten Halbjahr
30.09.2016 - Commerzbank: Vorstand geht
30.09.2016 - JinkoSolar Aktie: Punktlandung vollzogen, aber...


Chartanalysen

30.09.2016 - Ströer Aktie: Wichtige Chartmarken im Blick!
30.09.2016 - Medigene Aktie im Fokus: Der Tag nach der Rallye
30.09.2016 - Commerzbank Aktie: Das sieht schlecht aus, aber…
30.09.2016 - QSC Aktie: Wilde Zockereien – wie geht es weiter?
30.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Droht ein Desaster?
29.09.2016 - Evotec: Weitere Gelder von Bayer
29.09.2016 - Adva Aktie: Wichtige Kaufsignale!
29.09.2016 - Nordex Aktie: Startet die Rallye jetzt erst richtig?
29.09.2016 - Commerzbank Aktie: Die große Angst vor dem nächsten Absturz
29.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Der Start der Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

30.09.2016 - Deutsche Bank: Kapitalerhöhung wird ins Spiel gebracht
30.09.2016 - E.On: Starke Kritik
30.09.2016 - Commerzbank: Kritischer Blick
30.09.2016 - Uniper: Coverage wird aufgenommen
30.09.2016 - Deutsche Bank: Ruhe bewahren – Übertreibungen im Kursverlauf
30.09.2016 - Medigene: Neues Kursziel nach dem Milliardenvertrag
30.09.2016 - Commerzbank: Jetzt sinken auch die Gewinnerwartungen
30.09.2016 - Lufthansa: Kritische Größe erreicht
30.09.2016 - BASF: Doppelte Hochstufung – Verkaufsempfehlung entfällt
30.09.2016 - Evotec: Aktie bleibt unterbewertet


Kolumnen

30.09.2016 - AXA IM: US-Wahlkampf: Trump macht die Aktienmärkte nervös
30.09.2016 - Commerzbank: Verbraucherpreise – „Am I a part of the cure? Or am I part of the disease?“
30.09.2016 - National-Bank: Sorge über die Stabilität des europäischen Bankensektors
30.09.2016 - UBS – BMW Aktie: Bären weiter in der Überzahl
30.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Erneuter Test des Wochentiefs voraus
28.09.2016 - UBS – Siemens Aktie: Aufwärtstrendbruch bestätigt
28.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützungszone verteidigt
27.09.2016 - Lufthansa Aktie: Neue Jahrestiefs voraus
27.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Mit starkem Verkaufsdruck in die neue Woche
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil deutet auf weitere Verluste

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR