Deutsche Börse und London Stock Exchange: Zusammenschluss scheint perfekt

Der Zusammenschluss der beiden größten europäischen Börsenbetreiber geht in die heiße Phase. Bild und Copyright: Deutsche Börse.

Der Zusammenschluss der beiden größten europäischen Börsenbetreiber geht in die heiße Phase. Bild und Copyright: Deutsche Börse.

Nachricht vom 16.03.2016 16.03.2016 (www.4investors.de) - Trotz Störfeuer durch andere Übernahmeinteressenten scheint der Zusammenschluss der Deutsche Börse AG mit der London Stock Exchange Group nun perfekt. Beide Unternehmen haben sich nach eigenen Angaben auf einen Zusammenschluss unter einer neuen Dachgesellschaft geeinigt, heißt es am Mittwoch. Laut des heute vorgelegten Übernahmeangebots sollen die Aktionäre der beiden Gesellschaften ihre Anteilsscheine in Aktien des neuen Unternehmens tauschen.

Die Eckdaten des Deals sind wie zuletzt bereits gemeldet: Die neue Börsengesellschaft wird nach britischem Recht geführt und wird ihren Sitz in London haben. Konzernchef wird Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter, Donald Brydon wird Chairman, zudem werde es ein „einheitliches Leitungsgremium mit paritätischer Besetzung von London Stock Exchange Group und Deutscher Börse“ geben, teilen die beiden Unternehmen am Mittwoch mit. Der Zusammenschluss, der als „Fusion unter Gleichen“ erfolgen soll, muss allerdings noch durch die jeweiligen Behörden genehmigt werden. Zudem bestehen Mindestannahmeschwellen für das Übernahmeangebot.

Börsenbetreiber hoffen auf hohe Kostensynergien


Nach Abschluss der Transaktion werden die derzeitigen Aktionäre der Deutsche Börse AG am fusionierten Unternehmen allerdings mit 54,4 Prozent die Mehrheit halten. Aktionäre des Londoner Börsenbetreibers erhalten 0,4421 Aktien des neuen Unternehmens für jede eine Aktie der London Stock Exchange Group. Die Aktien der Deutsche Börse AG können eins zu eins in Aktien der neuen Gesellschaft getauscht werden. Die Papiere der neuen Börsenholding sollen in Frankfurt und London gehandelt werden.

Die Deutsche Börse und die London Stock Exchange erhoffen sich aus dem Deal unter anderem starke Kostensynergien und ein schnelleres Wachstum. Die Synergien sollen sich drei Jahre nach dem Zusammenschluss auf 450 Millionen Euro pro Jahr belaufen, kündigen die Börsenbetreiber an. Diese entstehen „zusätzlich zu bereits geplanten Einsparungen bei Deutsche Börse und London Stock Exchange Group“, heißt es. Zudem solle das Produktangebot durch die Fusion deutlich erweitert und die Liquidität der Märkte werden, heißt es am Mittwoch.

PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau




Aktie: Deutsche Boerse
WKN: 581005
ISIN: DE0005810055
Aktienindex: DAX
Homepage: http://deutsche-boerse.com/
Branche: Börsenbetreiber, u.a. Frankfurter Wertpapierbörse, Terminbörse Eurex
05.12.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Vorstand beschließt Durchführung eines weiteren ...
16.11.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Theodor Weimer wird neuer Vorstandsvorsitzender der Deutsche Börse ...
26.10.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Aufsichtsrat akzeptiert Rücktrittsangebot von ...
23.10.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Gericht stimmt Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen ...
13.09.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Zahlung von Geldbußen i.H.v. EUR 10,5 ...
13.09.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Durchführungszeitraum des Aktienrückkaufprogramms kann sich bis ...
18.07.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Anhörungsschreiben der Staatsanwaltschaft ...
26.04.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Vorstand plant Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms mit ...
31.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: EMPFOHLENER UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLUSS VON DEUTSCHE BÖRSE AG UND ...
29.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: EMPFOHLENER UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLUSS VON DEUTSCHE BÖRSE AG UND ...
03.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Einigung über den Erwerb aller Anteile an der Nodal Exchange ...
26.02.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Empfohlener Zusammenschluss von Deutsche Börse AG und London Stock ...
07.02.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: EMPFOHLENER ZUSAMMENSCHLUSS VON DEUTSCHE BÖRSE AG UND LONDON STOCK ...
01.02.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Deutsche Börse AG kooperiert bei staatsanwaltschaftlichen ...
03.01.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: EMPFOHLENER ZUSAMMENSCHLUSS VON DEUTSCHE BÖRSE AG UND LONDON STOCK ...
19.10.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Weitere U.S.-amerikanische Kläger reichen Klage ein, in der auch ...
28.09.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Empfohlener Zusammenschluss von Deutsche Börse AG und London Stock ...
26.07.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Vorläufige Annahmequote des Umtauschangebots der HLDCO123 PLC an ...
11.07.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Herabsetzung der Mindestannahmeschwelle des Übernahmeangebots der ...
10.07.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Prüfung der Herabsetzung der Mindestannahmeschwelle des ...
04.05.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Ankündigung der Intercontinental Exchange, Inc. keine Absicht zu ...
16.03.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Zusammenschluss unter Gleichen zwischen Deutsche Börse AG ...
16.03.2016 - DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot; ...
16.03.2016 - DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot; ...
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR