E.On und RWE Aktien: Politische Gewinne

Nachricht vom 22.02.2016 (www.4investors.de) - Die Aktien von E.On und RWE stehen am Montagvormittag an der Spitze der 30 DAX-notierten Papiere. Die E.On Aktie gewinnt gegen 10:30 Uhr bei 8,86 Euro mit 4,35 Prozent im Plus, die RWE Aktie legt um 3,79 Prozent auf 10,685 Euro zu. Der Grund für den Anstieg sind vor allem Neuigkeiten zum Atomausstieg.

Die Nachrichtenagentur dpa-AFX berichtet von neuen Plänen der Politik zur Finanzierung des Atomausstiegs. Den Informationen der Agentur zufolge wird eine Expertenkommission der Regierung vorschlagen, Teile des Kostenrisikos für die End- und Zwischenlagerung abgebrannter Brennelemente zu übernehmen. Von den Atomstromkonzernen sollen Teile der milliardenschweren Risiken in einen Fonds eingezahlt werden, mit denen die Lagerkosten gedeckt werden – Mehrkosten solle dann „ab einem gewissen Zeitpunkt“ der Bund tragen. E.On, RWE und Co., die mit einer solchen Verteilung nur schwer kalkulierbare Risiken los wären, sollen zudem den Abbau der Atomkraftwerke übernehmen und für die Behälter des Atomülls verantwortlich sein.

Die Kommission soll noch im Februar der Regierung Vorschläge unterbreiten. Der Bund will bei der Regelung der Atomausstiegskosten Insolvenzrisiken für die Energiekonzerne ausschließen.


(Ads)

PfeilbuttonMologen: Schlanker, flexibler und schlagkräftiger | Exklusiv-Interview zur Kapitalerhöhung




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur E.ON Aktie

27.09.2016 - E.On: Zweifache Abstufung
22.09.2016 - E.On: Minus 10 Prozent
19.09.2016 - E.On Aktie: Bärenfalle oder weiterer Absturz?
16.09.2016 - E.On Aktie: Boden endlich gefunden?
15.09.2016 - E.On Aktie nach Uniper-Spinoff: Naht nun die Rettung?
13.09.2016 - E.On: Neues Projekt in Großbritannien
13.09.2016 - E.On: Kapitalerhöhung ist möglich
12.09.2016 - E.On: Aktie bleibt ein Kauf
12.09.2016 - Uniper Aktie sorgt bei E.On nur auf den ersten Blick für Turbulenzen
12.09.2016 - E.On: Doppelte Abstufung nach Uniper-Premiere

Aktie: E.ON | WKN: ENAG99 | ISIN: DE000ENAG999 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.eon.com/ | Branche: Energieversorger




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.09.2016 - Lufthansa: Eurowings und Austrian Airlines sollen wachsen
28.09.2016 - Shop Apotheke: Erstnotiz am 13. Oktober
28.09.2016 - Air Berlin: Die Würfel sind gefallen
28.09.2016 - Clere: Geschäftsmodell nimmt Fahrt auf
28.09.2016 - Nanogate: Gewinnexplosion
28.09.2016 - Deutsche Rohstoff: Weitere Bohrungen möglich
28.09.2016 - KTG Energie: Neues Rating
28.09.2016 - Splendid Medien: Exklusivvertrag mit Sky Deutschland
28.09.2016 - Constantin Medien: Neue Strategie
28.09.2016 - KTG Agrar: Neue Entwicklung


Chartanalysen

28.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Der Sturz und die Panik – ist das die Chance?
28.09.2016 - QSC Aktie: Ist nach der Rallye nun Vorsicht angebracht?
28.09.2016 - K+S Aktie: Schlechte News für den Aktienkurs
28.09.2016 - Paion Aktie im Rallyemodus: Was passiert hier als Nächstes?
27.09.2016 - Ströer Aktie: Wichtige Signale für den Aktienkurs
27.09.2016 - Paion Aktie: Kursrallye gerade erst gestartet?
27.09.2016 - Commerzbank Aktie: Droht der nächste Absturz?
27.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Die Panik regiert – und nun?
26.09.2016 - Paion Aktie: Was kommt jetzt?
26.09.2016 - Daimler Aktie: Alles wartet auf dieses eine Signal


Analystenschätzungen

28.09.2016 - Wirecard: Prognose wird eingeengt – Erwartungen steigen
28.09.2016 - mutares: Möglicher Zukauf lässt Erwartungen steigen
28.09.2016 - Capital Stage: Kaufen nach der Chorus-Entscheidung
28.09.2016 - Deutsche Bank: Luft nach oben
28.09.2016 - K+S: Experten erwarten schwache Zahlen
28.09.2016 - Ströer: Weiter mit Kaufvotum
28.09.2016 - Volkswagen: Vor der Pariser Messe
28.09.2016 - Deutsche Bank: Eine neue Zahl wird in den Ring geworfen
28.09.2016 - Wirecard: Kapitalmarttag zieht Kreise
28.09.2016 - Commerzbank: Gibt es eine Übernahme?


Kolumnen

28.09.2016 - UBS – Siemens Aktie: Aufwärtstrendbruch bestätigt
28.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützungszone verteidigt
27.09.2016 - Lufthansa Aktie: Neue Jahrestiefs voraus
27.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Mit starkem Verkaufsdruck in die neue Woche
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil deutet auf weitere Verluste
26.09.2016 -
26.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Gewinnmitnahmen nach guter Börsenwoche
23.09.2016 - Infineon Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial
23.09.2016 - UBS – DAX: Kraftvoller Ausbruch über 10.500-Punkte-Widerstand
22.09.2016 - UBS – ThyssenKrupp Aktie: Kurzfristig überwiegen die Abwärtsrisiken

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR