Vonovia verpasst das Übernahmeziel bei Deutsche Wohnen

Nachricht vom 10.02.2016 (www.4investors.de) - Die Übernahme von Deutsche Wohnen durch Vonovia ist geplatzt. Der DAX-notierte Immobilienkonzern hat die Mindestannahmeschwelle bei seiner Offerte nicht erreicht. Es seien auf unverwässerter Basis rund 30,4 Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien angeboten worden, melden die Bochumer am Mittwoch – das liegt weit unter den 50 Prozent, die man als Mindestannahmeschwelle ausgegeben hatte.

Ohnehin war die Offerte des DAX-Konzerns heftig umstritten und rund 30,4 Prozent Deutsche Wohnen hatte sich massiv gegen den feindlichen Übernahmeversuch zur Wehr gesetzt. Bei Vonist man enttäuscht, die Übernahme „eine wertschaffende Möglichkeit gewesen, den Markt weiter zu konsolidieren“. Bei Deutsche Wohnen sieht man dies komplett anders.

Die Vonovia Aktie schießt im heutigen Handel deutlich nach ober und notiert am frühen Nachmittag bei Aktienkursgewinne 27,205 Euro mit 6,27 Prozent im Plus. Der Aktienkurs von Deutsche Wohnen liegt 6,72 Prozent im Plus bei Aktienkursgewinne 23,655 Euro.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Vonovia Aktie

25.07.2016 - Vonovia: Kursziel fast erreicht
20.07.2016 - Vonovia: Zu hohe Bewertung
15.07.2016 - Vonovia: Klares Plus beim Kursziel
15.06.2016 - Vonovia: Dividende als Stütze
12.05.2016 - Vonovia: Prognose wird angehoben
12.05.2016 - Vonovia hebt Prognose an
12.04.2016 - Deutsche Wohnen und Vonovia: Aktien erhalten Kaufempfehlungen
11.04.2016 - Vonovia: Sicherer Hafen
22.03.2016 - Vonovia: Ado Properties erhält den Vorzug
04.03.2016 - Vonovia: Plus 10 Prozent

Aktie: Vonovia | WKN: A1ML7J | ISIN: DE000A1ML7J1 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.vonovia.de/ | Branche: Immobilien




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.07.2016 - Fidor: Franzosen übernehmen das Ruder
28.07.2016 - Travel24.com will Anleihen zurückkaufen
28.07.2016 - ItN Nanovation: Kurs explodiert
28.07.2016 - Bio-Gate holt sich frisches Geld
28.07.2016 - Hönle wird Planungen nicht erreichen
28.07.2016 - Deutsche Bank: Neue Vorstände
28.07.2016 - Süss Microtec Aktie: Das Schlimmste schon vorüber?
28.07.2016 - Volkswagen: Abgasskandal drückt auf den Gewinn
28.07.2016 - Isaria: Annahmefrist für Übernahmeangebot startet
28.07.2016 - InVision verzeichnet Gewinnsprung


Chartanalysen

28.07.2016 - Süss Microtec Aktie: Das Schlimmste schon vorüber?
28.07.2016 - Daimler Aktie: Zwischen Kaufsignal und einer Falle
28.07.2016 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt jetzt die Trendwende?
27.07.2016 - Ströer Aktie: Bodenbildung gelungen?
27.07.2016 - Paion Aktie: Alles wartet auf neue Impulse
27.07.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Gefährlich, gefährlich
27.07.2016 - Commerzbank Aktie: Gruselige Entwicklung, aber…
26.07.2016 - GFT Aktie: Neues Kaufsignal!
26.07.2016 - Adva Aktie nimmt erste wichtige Hürden
26.07.2016 - Daimler Aktie: Das sind keine guten Nachrichten


Analystenschätzungen

28.07.2016 - Dialog Semiconductor: Commerzbank kürzt Kursziel
28.07.2016 - Nordex: Kurs unter Druck - Kaufempfehlung
28.07.2016 - windeln.de: Kursziel sackt ab
28.07.2016 - Volkswagen: Aufgaben für den Vorstand
28.07.2016 - Daimler: Kursziel wird Anlegern nicht gefallen
28.07.2016 - Wirecard: 50 Prozent sind nicht ausgeschlossen
28.07.2016 - Hochtief: Klares Plus bei den Erwartungen
28.07.2016 - Deutsche Bank: Neues Kursziel – Weiter im Abwärtstrend
28.07.2016 - Dialog Semiconductor: Deutliche Marktreaktion
28.07.2016 - Nordex: Erwartungen übertroffen – Markt bleibt zurückhaltend


Kolumnen

28.07.2016 - Copy Trading: So finden Sie die besten Portfolios
28.07.2016 - Stabilitas-Edelmetall-Report: Signale für Konsolidierung
28.07.2016 - Raiffeisen: Alphabet, Amazon, Verizon und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.07.2016 - Commerzbank: Arbeitsmarkt gibt der Fed freie Hand; niedrige Inflation als „Ausrede“ für ihr Zögern
28.07.2016 - National-Bank - FOMC: Die Tür für Zinserhöhungen ist offen
28.07.2016 - UBS – ThyssenKrupp Aktie: Kurzfristig Aufwärtspotenzial vorhanden
28.07.2016 - UBS – DAX Prognose: Die Aufwärtsbewegung gewinnt an Dynamik
27.07.2016 - Nord LB – Großbritannien: Harmonischer Schlussakkord vor dissonanter Zukunftsmusik
27.07.2016 - Raiffeisen: Apple, Verizon, Japan und Staatsanleihen im Blickpunkt
27.07.2016 - Commerzbank: Veröffentlichung der Stresstestergebnisse für europäische Banken am Freitagabend

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR