DGAP-News: adesso bestätigt vorläufige Zahlen zum Jahresabschluss 2015 mit hohem Umsatz- und Ergebniswachstum / Anhebung der Dividende um 20 % vorgeschlagen

Nachricht vom 24.03.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: adesso AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

adesso bestätigt vorläufige Zahlen zum Jahresabschluss 2015 mit hohem Umsatz- und Ergebniswachstum / Anhebung der Dividende um 20 % vorgeschlagen
24.03.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
adesso bestätigt vorläufige Zahlen zum Jahresabschluss 2015 mit hohem Umsatz- und Ergebniswachstum / Anhebung der Dividende um 20 % vorgeschlagen

Mit dem heute veröffentlichten Konzernabschluss hat die adesso AG das bereits am 26. Februar 2016 angekündigte Überschreiten der Ergebnisprognose bestätigt. Bei einer Steigerung der Umsätze um 25 % auf 196,4 Mio. EUR und einem um 46 % höheren operativen Ergebnis (EBITDA) in Höhe von 14,3 Mio. EUR wurden neue Höchstwerte markiert. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung eine um 20 % auf 0,30 EUR je dividendenberechtigter Aktie erhöhte Dividende vorschlagen. Vor dem Hintergrund der Wachstumsinitiativen von adesso werden auch 2016 weiter steigende Umsätze und Ergebniskennzahlen angestrebt.

Das hohe Umsatzwachstum von 25 % auf 196,4 Mio. EUR wurde mit 17 %-Punkten organisch durch den Ausbau der bestehenden Geschäftsaktivitäten und mit 8 %-Punkten durch die Akquisition in der Schweiz zur Mitte des Jahres 2015 erzielt. Das organische Wachstum wurde in fast allen Kernbranchen von adesso und insbesondere in Deutschland erzielt. In der neuen Branche Automotive & Transportation konnten erste Vorzeigeprojekte gewonnen werden. An allen deutschen Standorten ist es adesso gelungen, in einem weiterhin herausfordernden Bewerbermarkt die Anzahl der Mitarbeiter zu erhöhen. Im Rahmen der Internationalisierung ist die adesso Türkei weiter auf über 50 Mitarbeiter gewachsen und nun in der Lage, mittelgroße Projekte zu bearbeiten. Es wurden erste hybride Nearshore-Projekte mit türkischer Beteiligung gewonnen. Die Aktivitäten in den USA führten lediglich in Vorjahreshöhe zu Neukundenumsätzen.

Im Rahmen der Strategie zur Etablierung von adesso als ein relevanter Anbieter von zentralen Softwareprodukten für die Versicherungswirtschaft wurden 2015 wesentliche Erfolge erzielt. Neben der bereits fertiggestellten und mehrfach verkauften Spartenlösung für Lebensversicherungen wurde die Entwicklung von weiteren Sparten der spartenübergreifenden Produkt-Suite in|sure vorangetrieben. Der Umsatz aus Lizenzen und Implementierungsleistungen ist 2015 deutlich angestiegen.

Dank einer guten Auslastung, profitablen Festpreisprojekten und guten Lizenzerlösen stieg das operative Ergebnis EBITDA mit 14,3 Mio. EUR um 46 % überproportional zum Umsatz und das Konzernergebnis durch höhere initiale Abschreibungen aus der Firmenakquisition mit 5,3 Mio. EUR um 33 % zum Vorjahr. Dies sind neue Höchstwerte. Die operative Marge stieg von 6,2 % im Vorjahr auf 7,3 %. Sämtliche finanzielle Ziele für das Jahr 2015 wurden erreicht. Während die Übernahme in der Schweiz im zweiten Halbjahr rund 12,9 Mio. EUR Umsatz und 1,3 Mio. EUR EBITDA beisteuerte, ist der Beitrag zum Ergebnis je Aktie durch die Abschreibungen des übernommenen Auftragsbestands negativ gewesen. Das Ergebnis je Aktie beträgt 2015 0,82 EUR (Vorjahr: 0,59 EUR; + 39 %). Aufsichtsrat und Vorstand schlagen der Hauptversammlung eine um 20 % höhere Dividende von 0,30 EUR je dividendenberechtigter Aktie vor. Der operative Cashflow stieg von 9,2 Mio. EUR im Vorjahr auf 16,9 Mio. EUR. Die liquiden Mittel betragen zum Stichtag 28,2 Mio. EUR (Vorjahr: 23,7 Mio. EUR). Durch die Aufnahme von Akquisitionsdarlehen sank jedoch die Nettoliquidität nach Abzug der zinstragenden Verbindlichkeiten von 18,0 Mio. EUR im Vorjahr auf 6,4 Mio. EUR.

Für das Jahr 2016 plant die adesso Group mit weiterem Wachstum um 12 bis 18 % auf 220 bis 232 Mio. EUR und damit erneut deutlich oberhalb der erwarteten Marktwachstumsrate. Durch weitere Ergebnisverbesserungen im Rahmen der Internationalisierung und weiter steigende Umsätze im Zusammenhang mit den Versicherungslösungen wird der Mindestwert der EBITDA-Marge auf 6,5 % angehoben. Zusammen mit dem Umsatzwachstum wird vor diesem Hintergrund ein steigendes operatives Ergebnis (EBITDA) in Höhe von 14,5 bis 17,0 Mio. EUR erwartet. Aufgrund der Mehrzahl an Arbeitstagen im zweiten Halbjahr sowie der erfahrungsgemäß höheren Lizenzumsatzanteile wird wie auch im Vorjahr mit einem höheren Ergebnisanteil im zweiten Halbjahr gerechnet. Trotz der bedeutsamen Akquisition Mitte 2015 sind weitere Firmenübernahmen nicht ausgeschlossen.

Der Geschäftsbericht sowie eine tabellarische Mehrperiodenübersicht der wesentlichen Kennzahlen sind unter www.adesso-group.de unter dem Menüpunkt Investor Relations abrufbar.

Kontakt:
Martin Möllmann
Manager Investor Relations
Tel.: +49 231 7000-7000
E-Mail: ir@adesso.de







24.03.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
adesso AG



Stockholmer Allee 20



44269 Dortmund



Deutschland


Telefon:
+49 231 7000-7000


Fax:
+49 231 7000-1000


E-Mail:
ir@adesso.de


Internet:
www.adesso-group.de


ISIN:
DE000A0Z23Q5


WKN:
A0Z23Q


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General Standard), Hamburg, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

448509  24.03.2016 




PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.11.2017 - BMW steigt aus Joint Venture mit SGL Carbon aus
24.11.2017 - Nordex: Kommen diese News zur rechten Zeit?
24.11.2017 - BASF vor Merger der Öl- und Gassparte?
24.11.2017 - SLM Solutions: Gewinnwarnung, aber mehr als verdoppelter Auftragseingang
24.11.2017 - DEAG steigert das operative Ergebnis
24.11.2017 - The Grounds platziert mehr als 0,53 Millionen Aktien
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch
24.11.2017 - IKB: Gewinn steigt, Warnung vor möglichen Sondereffekten
24.11.2017 - Alno macht dicht: Keine Interessenten
24.11.2017 - Bitcoin Group: Darauf hat die Börse gewartet


Chartanalysen

24.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Ist diese Entwicklung ein Grund zur Sorge?
24.11.2017 - Commerzbank Aktie: Rückschlag zum Einstieg nutzen?
24.11.2017 - Evotec Aktie: Das war nicht das Ende aller Spekulationen!
23.11.2017 - Evotec Aktie: Es bleibt sehr spannend!
23.11.2017 - First Sensor Aktie: Nächste Etappe der Rallye voraus?
23.11.2017 - Voltabox Aktie: Gelingt die Bodenbildung?
23.11.2017 - Nordex Aktie: Eine ganz heiße Sache
22.11.2017 - Geely Aktie: Haben sich die Bullen ausgetobt?
22.11.2017 - BYD Aktie: Aufwärtsdrang schon wieder beerdigt?
22.11.2017 - mic AG: Gelingt der Aktie jetzt der große Sprung?


Analystenschätzungen

24.11.2017 - Software AG: Experten sehen nach Siemens-Deal Potenzial
24.11.2017 - BASF Aktie: Kaufempfehlung nach News zur Öl- und Gassparte
24.11.2017 - ThyssenKrupp: Ein kleines Minus
24.11.2017 - Deutsche Post: Vor den Verhandlungen
24.11.2017 - Kuka: Eine deutliche Differenz
23.11.2017 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Zahlen
23.11.2017 - PNE Wind: Chancen werden größer
23.11.2017 - KWS Saat: Prognose noch unkonkret
23.11.2017 - HeidelbergCement: Italcementi spielt wichtige Rolle
23.11.2017 - Siemens: Bewertung verbessert sich


Kolumnen

24.11.2017 - ifo-Geschäftsklima auf Rekordniveau: Berliner Machtpoker lässt Unternehmen kalt - Nord LB Kolumne
24.11.2017 - Der Euroraum startet durch - Commerzbank Kolumne
24.11.2017 - Wirtschaft im Euroraum dürfte auf Expansionskurs bleiben - National-Bank Kolumne
24.11.2017 - FMC Aktie: Verkäufe im Widerstandsbereich verstimmen - UBS Kolumne
24.11.2017 - DAX: Trendbruch wurde verhindert - UBS Kolumne
23.11.2017 - Bovespa konsolidiert im November 2017 nach kräftigem Kursanstieg - Commerzbank Kolumne
23.11.2017 - Wie kontrovers war die Diskussion im EZB-Rat wirklich? - National-Bank Kolumne
23.11.2017 - Deutschland - BIP: Exporte legen los – Außenbeitrag wichtiger Wachstumspfeiler - VP Bank Kolumne
23.11.2017 - BMW Aktie: Neue Tiefs möglich - UBS Kolumne
23.11.2017 - DAX: 13.000 Punkte wieder im Fokus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR