DGAP-News: KPS AG: Deutliche Zunahme bei Umsatz und EBIT im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Umsatz zum Vergleichsquartal i.V. um 17,2 % auf 38,38 Mio. Euro, EBIT um 13,5 % auf 5,96 Mio. Euro gesteigert.

Nachricht vom 16.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KPS AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

KPS AG: Deutliche Zunahme bei Umsatz und EBIT im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Umsatz zum Vergleichsquartal i.V. um 17,2 % auf 38,38 Mio. Euro, EBIT um 13,5 % auf 5,96 Mio. Euro gesteigert.
16.08.2016 / 16:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Zwischenmitteilung des Vorstandes gemäß § 37 x WpHG innerhalb des 2. Halbjahres des Geschäftsjahres 2015/2016
KPS AG: Deutliche Zunahme bei Umsatz und EBIT im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Umsatz zum Vergleichsquartal i.V. um 17,2 % auf 38,38 Mio. Euro, EBIT um 13,5 % auf 5,96 Mio. Euro gesteigert. Wachstum im Bereich der Transformations- und Prozessberatung über dem Branchendurchschnitt. Vorstand bestätigt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr.
WKN A1A6V4, ISIN DE000A1A6V48, zugelassen zum Handel an den Präsenzbörsen in Frankfurt/Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin-Bremen, Düsseldorf und München sowie im elektronischen Handelsregister XETRA.
KPS im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016 weiterhin auf Wachstumskurs
Die KPS AG hat im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016 die für den Unternehmenserfolg relevanten Kennzahlen Beratungsumsatz und EBIT erneut deutlich gesteigert. Das Unternehmen erwirtschaftete im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016 Umsatzerlöse in Höhe von 38,38 Mio. Euro (Vj. 32,74 Mio. Euro) bei einem EBIT von 5,96 Mio. Euro (Vj. 5,25 Mio. Euro). Daraus resultiert in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015/2016 ein kumulierter Umsatz von 107,2 Mio. Euro (Vj. 89,95 Mio. Euro) und damit ein kumuliertes Umsatzplus von 19,2 % gegenüber den ersten neun Monaten des vergangenen Geschäftsjahres 2014/2015. Das kumulierte EBIT konnte mit 16,57 Mio. Euro (Vj. 12,95 Mio. Euro) überproportional um 27,9 % gesteigert werden.
Anhaltend hohe Wachstumsdynamik bei Strategie- und Prozessberatung
Der anhaltend dynamische Wachstumskurs der KPS, der bereits im Geschäftsjahr 2014/2015 eine starke Zunahme bei Umsatz und EBIT verzeichnete, konnte im laufenden Geschäftsjahr weiter fortgeführt werden.
Zurückzuführen ist das gegenüber dem Beratungsmarkt überdurchschnittlich starke Wachstum auf die exzellente Positionierung der KPS AG in den Fokusbranchen Handel und Konsumgüterindustrie und der damit verbundenen sehr hohen Auslastung der Beratungskapazitäten weit über dem Branchendurchschnitt.
Im laufenden Geschäftsjahr haben sich zunehmend Konzerne und große Handelsunternehmen bei der Vergabe von Großprojekten für KPS entschieden.
Vorstand bestätigt Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016
Auf Basis der bisherigen Umsatz- und Ergebnisentwicklung sieht der Vorstand ausgezeichnete Perspektiven für den restlichen Verlauf des Geschäftsjahres 2015/2016. Vor dem Hintergrund der soliden Auftragslage und der hervorragenden Positionierung im Markt werden die Prognosen der KPS AG für das Geschäftsjahr 2015/2016 bestätigt. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand eine Steigerung des Umsatzes auf voraussichtlich 140 Mio. Euro und ein EBIT von 22 Mio. Euro.
Unterföhring, den 16.08.2016
KPS AG
Der Vorstand
Ende der Mitteilung
Über KPS
KPS ist europaweit die führende Unternehmensberatung für Business-Transformation und Prozessimplementierung im Handel. Das Unternehmen bietet durchgängige Strategie- und Prozessberatung zusammen mit langjähriger Kompetenz in der Umsetzung für die Bereiche Warenwirtschaft, E-Commerce und Kundenmanagement. Kunden der KPS profitieren von der umfassenden Projekterfahrung und den exzellenten Branchenkenntnissen der Berater, die insbesondere auch Omnichannel- und digitale Transformationsprojekte in kürzester Zeit zum Erfolg führen. Verbunden mit der von KPS entwickelten Rapid Transformation(R) Methode werden Projekte um bis zu 50 Prozent beschleunigt und zugleich Standards hinsichtlich Effizienz und Transparenz gesetzt.
KPS wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 700 Berater. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München verfügt über weitere fünf Standorte in Deutschland sowie Niederlassungen in Dänemark, den Niederlanden, der Schweiz und den USA. In den kommenden Jahren wird KPS durch richtungsweisende Projekte rund um die digitale Transformation ihre Marktposition im Handel- und Konsumgüterbereich weiter ausbauen.
Wichtiger Hinweis: Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der KPS AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse, der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Marktentwicklung und der sich veränderten Wettbewerbssituation gehören. Die KPS AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Zwischenmitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden










16.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KPS AG



Beta-Str. 10 h



85774 Unterföhring



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 356 31-0


Fax:
+49 (0)89 356 31-3300


E-Mail:
isabel.hoyer@kps-consulting.com


Internet:
www.kps-consulting.com


ISIN:
DE000A1A6V48


WKN:
A1A6V4


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



493193  16.08.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR