DGAP-News: bet-at-home.com AG: bet-at-home.com AG erhält Zulassung zum regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard)

Nachricht vom 10.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: bet-at-home.com AG / Schlagwort(e): Zulassungsgenehmigung/Börsengang

bet-at-home.com AG: bet-at-home.com AG erhält Zulassung zum regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard)
10.08.2016 / 15:10


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Düsseldorf, 10. August 2016. Die bet-at-home.com AG hat heute die Zulassung
zum regulierten Markt im Segment Prime Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse mit Wirkung zum 11. August 2016 von der Deutschen Börse AG
erhalten.
Mit dem Wechsel vom Entry Standard in das Marktsegment Prime Standard und
der künftigen Erfüllung der höchsten Transparenzanforderungen ist
beabsichtigt, die Attraktivität und das Vertrauen in die bet-at-home.com
Aktie (ISIN DE000A0DNAY5 / WKN A0DNAY) weiter zu steigern und eine noch
höhere Aufmerksamkeit bei privaten und institutionellen Investoren -
insbesondere jene institutionelle Investoren, die durch regulatorische
Auflagen nur in den regulierten Markt investieren dürfen - erzielen zu
können.
Die bet-at-home.com AG erfüllt damit auch eine Voraussetzung für eine
mögliche Aufnahme der bet-at-home.com Aktie in einen Index der Deutsche
Börse AG.
Über bet-at-home.com:
Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und
Online-Sportwetten tätig. Mit knapp 4,5 Millionen registrierten Kunden
weltweit zählt das an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen
mit seinen Tochtergesellschaften zu den erfolgreichsten
Glücksspielanbietern Europas. Das vielfältige Angebot auf
www.bet-at-home.com umfasst Sportwetten, Poker, Casino, Games und Virtual
Sports. bet-at-home.com verfügt über Gesellschaften in Deutschland,
Österreich, Malta und Gibraltar. Zum Stichtag 30.06.2016 trugen 290
Mitarbeiter zur erfolgreichen Entwicklung des Konzerns bei. Über seine
maltesischen Gesellschaften hält der Konzern Online-Sportwetten- und
Glücksspiellizenzen. Die Lizenzen berechtigten das Unternehmen jeweils zur
Veranstaltung und zum Vertrieb von Online-Sportwetten und Online-Casinos.
Seit 2009 ist die bet-at-home.com AG Mitglied der Betclic Everest SAS
Group, einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und
Sportwetten.










10.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
bet-at-home.com AG



Tersteegenstrasse 30



40474 Düsseldorf



Deutschland


Telefon:
+49 211 17934 770


Fax:
+49 211 17934 757


E-Mail:
ir@bet-at-home.com


Internet:
www.bet-at-home.ag


ISIN:
DE000A0DNAY5


WKN:
A0DNAY


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



491271  10.08.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR