DGAP-News: BayWa AG: CEO Lutz verlängert bis 2022

Nachricht vom 03.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: BayWa AG / Schlagwort(e): Personalie

BayWa AG: CEO Lutz verlängert bis 2022
03.08.2016 / 13:09


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
BayWa: CEO Lutz verlängert bis 2022
Der Aufsichtsrat der BayWa AG, München, hat am 3. August 2016 einstimmig Klaus Josef Lutz (58) zum Vorsitzenden des Vorstands des internationalen Handels- und Dienstleistungskonzerns für eine erneute Amtszeit bis 2022 bestellt. Mit diesem Beschluss wird der laufende CEO-Vertrag, der bis zum 30. Juni 2017 geht, um weitere fünf Jahre verlängert. "Mit dieser Entscheidung spricht der Aufsichtsrat Herrn Lutz das uneingeschränkte Vertrauen aus und setzt ein eindeutiges Signal für den von ihm eingeschlagenen strategischen Kurs des internationalen Wachstums", erläutert der Aufsichtsratsvorsitzende der BayWa AG, Manfred Nüssel. Gleichzeitig, so der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbands e.V., werde auf diese Weise frühzeitig für die notwendige Kontinuität bei der Führung des Unternehmens gesorgt.
Klaus Josef Lutz übernahm 2008 mit dem Einstieg in das börsennotierte Unternehmen zugleich den Vorstandsvorsitz. Die acht Jahre unter seiner Führung sind geprägt vom Wachstum und einer intensiven internationalen Ausrichtung des Konzerns im Bereich Agrar und erneuerbare Energien. Diese Ausrichtung stärkt auch das traditionelle Agrargeschäft der BayWa in den angestammten Regionen, das sich auf Grundlage einer über 90-jährigen erfolgreichen Arbeit zukunftsorientiert weiter entwickelt.
Mit der Übernahme zum Beispiel von Cefetra B.V., Wessex Grain Ltd. oder der Evergrain Germany GmbH & Co. KG entwickelte sich die BayWa zu einem der führenden Agrarhandelsunternehmen weltweit, das sich mit dem Fokus Europa global aufgestellt hat. So erhöhte sich der Getreideumsatz bei der BayWa in den letzten Jahren von ca. 5 Mio. Tonnen auf rund 35 Mio. Tonnen im Jahr 2015. Auch in das internationale Obstgeschäft stieg die BayWa mit der mehrheitlichen Übernahme von T&G Global Limited, einem weltweit agierenden Obsthandelsunternehmen, und dem Kauf von TFC Holland B.V., einem internationalen Unternehmen für den Handel mit tropischen Früchten, ein. Der Umsatz des Obstgeschäfts stieg seit 2008 um ein Vielfaches auf fast 600 Mio. Euro in 2015.
Ganz neu baute Klaus Josef Lutz das Geschäftsfeld Regenerative Energien auf, das von Anfang an international ausgerichtet ist. Planung, Bau und Verkauf von Großanlagen für die Stromerzeugung mit Wind und Sonne ließen die BayWa r.e. renewable energy GmbH, in der alle Aktivitäten der Bereiche Solar-, Wind- und Bioenergie sowie Geothermie im Konzern gebündelt sind, zu einem der führenden Unternehmen in Europa in dieser Branche werden. Der Umsatz wuchs hier 2015 erstmals auf rund 1 Mrd. Euro.
Der Vorstandsvorsitzende fokussierte die BayWa von Beginn an auf Wachstumsfelder und schärfte das Portfolio durch Verkäufe von Beteiligungen und der Trennung vom Bau- und Gartenmarktgeschäft. Mittlerweile trägt das internationale Geschäft bei Agrar und den erneuerbaren Energien mehr als 55 Prozent zum operativen EBIT der BayWa bei. Die Dividende der BayWa AG verdoppelte sich seit 2008 von 0,40 Euro kontinuierlich auf 0,85 Euro im Jahr 2015.
Für die Zukunft sieht der Vorstandsvorsitzende neben dem gezielten Wachstum im internationalen Agrargeschäft und bei den erneuerbaren Energien die Digitalisierung des Unternehmens als einen wesentlichen Entwicklungsschwerpunkt an. "Als Händler werden wir uns klar für die digitale Zukunft aufstellen und wollen vor allem beim Digital Farming in Europa eine führende Rolle übernehmen", so Klaus Josef Lutz.
Der gebürtige Münchener Klaus Josef Lutz studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Seine berufliche Laufbahn begann er zunächst als Anwalt, übernahm dann aber bald führende Positionen in verschiedenen Branchen und konnte vor allem umfassende Erfahrungen in der Restrukturierung und Entwicklung von Unternehmen sammeln.
Unter anderem war Lutz Geschäftsführer der Digital Equipment GmbH, Vorstandsvorsitzender der DITEC Informationstechnologie AG, Geschäftsführer der Burda Druck GmbH und Vorstandsvorsitzender der i-center Beteiligungen AG. Zuletzt war Lutz als Geschäftsführer bei der Süddeutscher Verlag GmbH tätig.
Seit Juli 2008 ist Lutz Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, deren Geschäftstätigkeiten sich auf die Segmente Agrar, Bau und Energie mit speziellem Fokus auf erneuerbare Energien erstrecken.
Darüber hinaus gehört Klaus Josef Lutz den Aufsichtsräten einer Reihe börsennotierter und privater Unternehmen an, darunter Euro Pool System International, Rijswijk/Niederlande (Vorsitzender), WHG mbH, Klagenfurt/Österreich (Vorsitzender), T&G Global Limited, Auckland/Neuseeland (Vorsitzender), RWA AG, Wien/Österreich (Mitglied des Aufsichtsrats) sowie Giesecke & Devrient GmbH, München (Vorsitzender). 2013 wurde Lutz von der Technischen Universität München zum Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre des Genossenschaftswesens bestellt. Seit 2016 ist er Vizepräsident der IHK München und Oberbayern.
Kontakt:Marion Danneboom, BayWa AG, Leiterin PR/Corporate Communications, Tel. 0 89/92 22-36 80, Fax 0 89/92 22-36 98, E-Mail: marion.danneboom@baywa.de
03.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
BayWa AG



Arabellastraße 4



81925 München



Deutschland


Telefon:
089/ 9222-3691


Fax:
089/ 9222-3698


E-Mail:
marion.danneboom@baywa.de


Internet:
www.baywa.de


ISIN:
DE0005194062, DE0005194005,


WKN:
519406, 519400,


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



489009  03.08.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR