DGAP-News: Social Commerce Group SE: Hauptversammlung beschließt Umbenennung in Staramba SE und Erweiterung des Verwaltungsrates

Nachricht vom 01.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Social Commerce Group SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Social Commerce Group SE: Hauptversammlung beschließt Umbenennung in Staramba SE und Erweiterung des Verwaltungsrates
01.08.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Social Commerce Group SE:Hauptversammlung beschließt Umbenennung in Staramba SE und Erweiterung des Verwaltungsrates

Berlin, 01. August 2016 - Die im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Social Commerce Group SE (ISIN: DE000A1K03W5) hat am 28. Juli 2016 in Berlin ihre ordentliche Hauptversammlung durchgeführt. Im Mittelpunkt der Tagesordnung stand die Umbenennung der Holding in "Staramba SE" und eine Erweiterung des Verwaltungsrates von drei auf fünf Mitglieder. Die Anteilseigner zeigten sich mit den Resultaten des Geschäftsjahres 2015 zufrieden und stimmten allen Beschlussvorschlägen der Verwaltung mit großen Mehrheiten zu.

Die Social Commerce Group SE hat mit notarieller Beurkundung vom 17. Juni 2016 die restlichen 48,1 % der Geschäftsanteile an der Staramba GmbH (37 von 77 Geschäftsanteilen) erworben. Im Gegenzug hat sie sämtliche von ihr gehaltenen Anteile an der MXM Mixed Reality Marketing AG, an der yoyo smart social web solutions AG sowie an der Staramba USA Corporation übertragen. Die entsprechende Absicht wurde bereits mit Ad hoc-Mitteilung vom 07. Juni 2016 veröffentlicht. Darüber hinaus beabsichtigt die Gesellschaft, die Staramba GmbH auf die Gesellschaft als aufnehmende Gesellschaft zu verschmelzen.

Um der konsequenten Fokussierung auf das Geschäft der Staramba GmbH mehr Nachdruck zu verleihen und die bereits bekannte Marke auch in der Firmierung zu erhalten, soll die Gesellschaft nach erfolgter Verschmelzung in "Staramba SE" umfirmiert werden. Da die Gesellschaft zudem nach der Verschmelzung - mit Ausnahme der derzeit inaktiven Social VIP GmbH mit Sitz in Berlin - keine Beteiligungen mehr hält, sondern vielmehr selbst operativ tätig sein wird, ist auch eine Änderung des Unternehmensgegenstandes der derzeit noch konzernleitenden Holding erforderlich.

Der künftige Geschäftsgegenstand der Gesellschaft besteht in der Produktion, Verwertung und dem Vertrieb von 3D-Datenmodellen sowie anderen digitalen Produkten und deren Folgeprodukten. Den Schwerpunkt bildet der Markt des Fan-Merchandisings. Darüber hinaus ist die Gesellschaft weiterhin berechtigt, im Rahmen einer Beteiligungsverwaltung auch nicht mit unternehmerischem Einfluss verbundene Beteiligungen bzw. Finanzbeteiligungen zu erwerben.

Der Verwaltungsrat der Gesellschaft wurde von drei auf fünf Mitglieder erweitert. Mit Rolf Elgeti und Christian Daudert hat die Hauptversammlung zwei Großaktionäre in den Verwaltungsrat gewählt. Elgeti gilt als namhafter Börsenexperte und ist Gründer der Obotritia Capital KGaA. Daudert ist Vermögensmanager und Gründer der Staramba GmbH. Sie werden künftig gemeinsam mit den bisherigen Mitgliedern Prof. Klemens Skibicki, Marthe Wolbring und Julian von Hassell den Verwaltungsrat bilden. Julian von Hassel bleibt geschäftsführender Direktor der Gesellschaft. In einer anschließenden konstituierenden Sitzung des Verwaltungsrats wurde Christian Daudert zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Sein Stellvertreter ist künftig Prof. Klemens Skibicki.

Über Social Commerce Group SE (SCGSE):
Die Social Commerce Group SE produziert, verwertet und vertreibt 3D-Datenmodelle, andere digitale Produkte sowie deren Folgeprodukte, schwerpunktmäßig im Markt des Fan-Merchandisings. Darüber hinaus ist die Gesellschaft berechtigt, im Rahmen einer Beteiligungsverwaltung auch nicht mit unternehmerischem Einfluss verbundene Beteiligungen bzw. Finanzbeteiligungen zu erwerben. Die Social Commerce Group SE (ISIN: DE000A1K03W5) ist im General Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der Börse Berlin notiert.

Kontakt:
SOCIAL COMMERCE GROUP SE
Julian von Hassell
Geschäftsführender Direktor
Leibniz Kolonnaden
Walter Benjamin Platz 3
10629 Berlin
Germany
T:+49-30 346469-845
F:+49-30 346469-841
info@scgse.de
www.scgse.de

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamerstrasse 2
82166 Gräfelfing / München
T:+49 89 89827227
E-Mail: sh@crossalliance.de










01.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Social Commerce Group SE



Aroser Allee 66



13407 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 30 | 346 469 845


E-Mail:
info@scgse.com, sh@crossalliance.de


Internet:
http://www.scgse.com


ISIN:
DE000A1K03W5


WKN:
A1K03W


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



488003  01.08.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR