DGAP-News: ifa systems AG: US-Tochter der ifa systems AG meldet umfassenden Großauftrag

Nachricht vom 04.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ifa systems AG / Schlagwort(e): Kooperation

ifa systems AG: US-Tochter der ifa systems AG meldet umfassenden Großauftrag
04.07.2016 / 11:53


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die ifa united i-tech Inc., Ft. Lauderdale, Florida, 100%ige
Tochtergesellschaft der ifa systems AG, hat einen umfassenden Entwicklungsund
Projektvertrag mit einem Volumen von ca. 3,7 Mio. USD abgeschlossen. Im
Mittelpunkt der Entwicklungen stehen Anwendungen von "Big Data" im
Gesundheitswesen wie Telemedizin, Systeme zur klinischer
Entscheidungsunterstützung sowie Genforschung in der Ophthalmologie.
Carsten Becker, CEO der ifa-US-Gesellschaft: "In den vergangenen Jahren
haben wir in hochspezialisierte Kapazitäten für Health-IT-Produkte
investiert. Die ifa united i-tech Inc. und die inoveon Corp. sind daher gut
für diese technologischen Herausforderungen aufgestellt. Die Zusammenarbeit
mit IBM Watson Health ist dabei natürlich eine erfolgversprechende
Ausgangssituation und auch eine spannende Herausforderung."

Seit Dezember 2015 hält die Topcon-Gruppe, Japan, 50,1 % an der ifa systems
AG. Damit können die Partner Topcon, ifa und inoveon (Tii) komplette
Projekte von der Medizintechnik über das Datenmanagement bis hin zur
klinischen Ergebnisoptimierung anbieten. Zielgruppen für diese Lösungen
sind neben Augenkliniken und ophthalmologischen Versorgungsnetzwerken auch
Unternehmen der Pharma- und Medizintechnikindustrie sowie Versicherungen
und staatliche Organisationen.
Claudia Wente-Waedlich, Direktorin für klinisches Produktmanagement der
ifa-Gruppe: "Mit Prof. Lloyd Hildebrand, Oklahoma, USA, mit dem wir bereits
seit über 20 Jahren zusammenarbeiten, konnte ein hochqualifizierter
medizinscher Leiter für die Projekte rund um wissensbasierte zukünftige
Life-Science-Lösungen mit IBM Watson Health gewonnen werden. Das eröffnet
auch Potentiale in der aktuellen Genmedizin, in der bereits das erste
Projekt in Japan akquiriert werden konnte, das im neuen Projektvertrag
enthalten ist."

Die ifa systems AG

Die ifa systems AG wird im Entry Standard des Freiverkehrs der Deutschen
Börse Frankfurt (ISIN: DE007830788) notiert. In den USA sind die ADRs
(American Depository Receipts) der ifa-Aktien ebenfalls handelbar: OTC Pink
Market (Symbol: FYSSY).

Das Unternehmen mit den Tochterunternehmen ifa united i-tech Inc.
(www.ifa4emr.com) und inoveon Corp. positioniert sich im Bereich "Life
Science" und gilt als der führende internationale Anbieter für Software,
IT-Dienstleistungen, Webanwendungen (z.B. Telemedizin) und medizinische
Informationssysteme für die Augenheilkunde. In der Vorwoche hatte IBM
mitgeteilt, dass die ifa-Gruppe und Topcon in die neue Kollaboration von
Watson Health ("Watson Health Medical Imaging Collaborative") aufgenommen
wurden: http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/49985.wss










04.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ifa systems AG



Augustinusstraße 11 b



50226 Frechen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2234 93367-0


Fax:
+49 (0)2234 93367-30


E-Mail:
info@ifasystems.de


Internet:
www.ifasystems.de


ISIN:
DE0007830788


WKN:
783078


Börsen:
Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



477367  04.07.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


Analystenschätzungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR