DGAP-News: ETERNA startet mit Umsatzwachstum in das Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 29.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ETERNA Mode Holding GmbH / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

ETERNA startet mit Umsatzwachstum in das Geschäftsjahr 2016
29.06.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ETERNA startet mit Umsatzwachstum in das Geschäftsjahr 2016
- Steigerung der Umsatzerlöse im 1. Quartal auf 25,7 Mio. EUR
- Eigenkontrollierte Flächen als Wachstumstreiber: zweistelliges Umsatzplus im eigenen Retail
- Hohe Profitabilität bestätigt mit EBITDA von 2,8 Mio. EUR
- Anstieg der liquiden Mittel auf 3,2 Mio. EUR

Passau, 29. Juni 2016 - Die ETERNA Mode Holding GmbH, traditionsreicher und innovativer Hemden- und Blusenhersteller mit einer der führenden Hemdenmarken in Deutschland, informiert über die Zwischenergebnisse nach den ersten drei Monaten 2016. Demnach steigerte ETERNA die Umsatzerlöse um 2,0% auf 25,7 Mio. EUR im Vergleich zu 25,2 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Das Inlandsgeschäft konnte im 1. Quartal um 5,1% zulegen und liegt damit deutlich über der Marktentwicklung in Deutschland. Wachstumstreiber sind, wie auch im Jahr 2015, vor allem die eigenkontrollierten Flächen, mit denen ETERNA ein niedriges zweistelliges Plus trotz generellem Frequenzrückgang im Handel generierte. Diese sehr positive Entwicklung konnte die Umsatzrückgänge von 4,6% im Exportgeschäft, die auf die schwierigen Marktbedingungen im Russland- und Ukrainegeschäft zurückzuführen sind, somit überkompensieren.

Im ersten Quartal 2016 erzielte ETERNA ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 2,8 Mio. EUR (Q1 2015: 3,2 Mio. EUR) und verfügt damit weiterhin über eine im Branchenvergleich hohe EBITDA-Marge von 11,1%. Die EBITDA-Entwicklung im ersten Quartal ist insbesondere auf Ausgaben für weiteres Wachstum zurückzuführen sowie auf eine höhere Wertberichtigung auf Forderungen. Im Zuge der Wachstumsstrategie haben sich durch die Eröffnung von sieben neuen Retail-Stores im vergangenen Jahr und intensivierte Vertriebs- und Werbemaßnahmen die operativen Kosten erhöht. So stiegen in Summe die sonstigen betrieblichen Aufwendungen um 0,4 Mio. EUR an.

Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der ETERNA Mode Holding GmbH, kommentiert die bisherige Gesamtentwicklung: "Durch die Vertikalisierung der Wertschöpfungskette, die Modernisierung der Kollektion und den neuen Markenauftritt haben wir die Herausforderungen im Jahr 2015 gut gemeistert. Nun gilt es, die Strategie auch im laufenden Geschäftsjahr konsequent umzusetzen. Das Umsatzwachstum im ersten Quartal belegt dabei den Erfolg unserer ganzheitlichen Strategie. Erforderliche Anlaufkosten durch das intensivierte Wachstum des eigenen Retail werden dabei verstärkt im ersten Halbjahr auftreten. Ich bin sicher, dass sich die Entwicklung unserer strategischen Wachstumskanäle sowie die Modernisierung unserer Marke und Produkte nachhaltig auf unsere Umsatz- und Ertragslage auswirken und die Wettbewerbsfähigkeit von ETERNA stärken wird."

Die liquiden Mittel beliefen sich zum 31. März 2016 auf 3,2 Mio. EUR und liegen damit um 1,1 Mio. EUR höher als zum Jahresende (+53,7%). Die Nettoverschuldung konnte seit Januar 2013 bis März 2016 um insgesamt 8,4 Mio. EUR (-14,5%) aus operativer Geschäftstätigkeit reduziert werden und belegen ETERNAs Fähigkeit zur Entschuldung und Leistung des Kapitaldienstes. Das wirtschaftliche Eigenkapital von ETERNA betrug 10,0 Mio. EUR zum 31. März 2016, was einer Eigenkapitalquote von 13,0% entspricht.

Das Konzernergebnis im ersten Quartal 2016 in Höhe von -0,9 Mio. EUR (Q1 2015: -0,7 Mio. EUR) ist im Wesentlichen durch die planmäßige, aber nicht liquiditätswirksame Abschreibung auf den Firmenwert in Höhe von 1,6 Mio. EUR geprägt, der 2006 im Rahmen eines Leveraged-Buyout angesetzt wurde. Bereinigt um die planmäßige Firmenwertabschreibung resultierte ein positives Konzernergebnis von 0,7 Mio. EUR.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016 zeigt sich Henning Gerbaulet optimistisch: "Das intensive Engagement in Marke und Produkte zahlt sich immer stärker aus, das deutlich positive Feedback im Markt bestätigt unseren Kurs. Die Investitionen in Vertrieb, Expansion und Kommunikation bilden die Basis für nachhaltig profitables Wachstum. Damit sehen wir ETERNA für das laufende Geschäftsjahr gut gerüstet, was sich beispielsweise in der positiven Entwicklung der Auftragseingänge widerspiegelt. Mit der kanalübergreifenden Wachstumsstrategie sehen wir in der zweiten Jahreshälfte Potenzial für Ergebnisverbesserungen. Für das Geschäftsjahr 2016 erwarten wir daher weiterhin ein einstelliges Umsatzwachstum und ein überproportionales Ergebniswachstum."

Die ETERNA Mode Holding GmbH

ETERNA steht seit 1863 für modisch aktuelle Hemden und Blusen, die höchste Qualitätskriterien erfüllen. Die Fertigung erfolgt überwiegend in Europa, insbesondere im eigenen Betrieb in der Slowakei. Der Konzern beschäftigt ca. 1.150 Mitarbeiter, davon ca. 725 im eigenen Fertigungsbetrieb in Banovce Slowakei (EU). Das Passauer Traditionsunternehmen ist seit 2000 ÖkoTex Standard 100plus zertifiziert. Als weltweit erster Hemden- und Blusenhersteller gewährleistet ETERNA damit die Nachhaltigkeit in der Prozesskette und im Produktportfolio. Seit Herbst 2015 geht ETERNA noch einen Schritt weiter, und legt die Produktionsketten der Hemden und Blusen offen. Mit dem eigenen Siegel GOOD SHIRT verspricht ETERNA nicht nur Fairness und Nachhaltigkeit, sondern macht dies auch für jedermann nachvollziehbar. 2015 wurden mehr als 4 Millionen Hemden, Blusen, Krawatten und Accessoires verkauft. Europaweit beliefert der zur Investorengruppe Quadriga Capital gehörende Fashion-Anbieter etwa 5.000 Fachhandelspartner und betreibt 56 eigene Retail-Stores. Geschäftsführender Gesellschafter ist Henning Gerbaulet.










29.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ETERNA Mode Holding GmbH



Medienstraße 12



94036 Passau



Deutschland


Telefon:
+49 (0)851 98160


E-Mail:
henning.gerbaulet@eterna.de


Internet:
www.ETERNA.de


ISIN:
DE000A1REXA4


WKN:
A1REXA


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart (bondm); Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475353  29.06.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - Stemmer Imaging: Börsengang ist deutlich überzeichnet
22.02.2018 - artec technologies holt sich frisches Kapital
22.02.2018 - cyan: Heliad steigt ein
22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel
22.02.2018 - QSC: Feedback von der Konferenz
22.02.2018 - Brain: Vorübergehende Schwäche
22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR