DGAP-News: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH übertrifft mit deutlichem Umsatz- und Gewinnwachstum die Prognosen für das Geschäftsjahr 2015

Nachricht vom 28.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH übertrifft mit deutlichem Umsatz- und Gewinnwachstum die Prognosen für das Geschäftsjahr 2015
28.06.2016 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH übertrifft mit deutlichem Umsatz- und Gewinnwachstum die Prognosen für das Geschäftsjahr 2015
- Umsatz steigt um 16,9% auf 87,8 Mio. Euro
- Jahresüberschuss verbessert sich um 14,3% auf 1,6 Mio. Euro
Leipzig, 28. Juni 2016 - Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Das Unternehmen konnte die Prognosen sowohl beim Umsatz als auch beim Jahresüberschuss übertreffen. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 16,9% von 75,1 Mio. Euro auf 87,8 Mio. Euro (Prognose: 77,4 Mio. Euro bis 79,6 Mio. Euro). Auch bereinigt um die darin enthaltenen einmaligen Preiseffekte stieg der Konzernumsatz auf 81,7 Mio. Euro, was einem Plus von 8,8% entspricht. Das operative Betriebsergebnis (EBITDA) erhöhte sich um 16,0% von 10,0 Mio. Euro auf 11,6 Mio. Euro, während sich der Jahresüberschuss um 14,3% von 1,4 Mio. Euro auf 1,6 Mio. Euro (Prognose: 0,5 Mio. Euro bis 0,8 Mio. Euro) verbesserte.
In China erfolgt wie angekündigt seit April 2016 die Belieferung des Endkunden mit Produkten, die zu 100% in China hergestellt werden. Da NZWL an keine Exklusivität gebunden ist, hat das Unternehmen bereits zusätzlich mit dem Ausbau der Kundenbasis um chinesische OEMs begonnen.
Die Geschäftsführung prognostiziert für das Geschäftsjahr 2016 ein Umsatzwachstum auf bereinigter Basis um bis zu 4,8% gegenüber dem Wert 2015 in Höhe von 81,7 Mio. Euro. Das entspricht einem geplanten Umsatzrückgang in Höhe von ca. 3% bis 7% auf Basis des unbereinigten Konzernumsatzes 2015 von 87,8 Mio. Euro. Grund hierfür sind der planmäßige Wegfall der einmaligen Preiseffekte im Jahr 2015 sowie die aktuelle Entwicklung der Material- und Schrottzuschläge. Der Konzernjahresüberschuss (nach Steuern) soll 2016 zwischen 0,9 Mio. Euro und 1,4 Mio. Euro liegen. In China soll im laufenden Geschäftsjahr die Gewinnschwelle erreicht werden.
Der geprüfte Konzernabschluss 2015 steht unter www.nzwl.de im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.Kontakt:
Frank Ostermair/Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
Tel.: +49 (0)89 8896906 25
E-Mail: nzwl@better-orange.de
 










28.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH



Ostende 5



04288 Leipzig



Deutschland


Telefon:
+49 34297 85 202


Fax:
+49 34297 85 302


E-Mail:
gf.sekretariat@nzwl.de


Internet:
www.nzwl.de


ISIN:
DE000A1YC1F9


WKN:
A1YC1F


Börsen:
Open Market in Frankfurt (Entry Standard)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

474963  28.06.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


Analystenschätzungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR